Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
02.03.2021 Thorsten Küfner

Gazprom: Ein starker Start

-%
Gazprom

Im vergangenen Jahr verdiente Gazprom zu Jahresbeginn wegen der milden Temperaturen in vielen wichtigen europäischen Märkten deutlich weniger als noch 2019. In diesem Jahr lief es anders: So sorgten die Kältewellen in mehreren Ländern für eine kräftig anziehende Gasnachfrage.

Wie der russische Erdgasriese mitteilte, kletterten die Gasexporte im Januar und Februar im Jahresvergleich um 33 Prozent. Während die Lieferungen nach Deutschland um 32,9 Prozent zulegten, betrug das Plus in Italien satte 64 Prozent und in Ungarn sogar 85 Prozent.

Auch die Lieferungen nach China konnten weiter gesteigert werden. Die gesamte Gasproduktion des weltgrößten Förderers und Inhabers der weltweit größten Reserven erhöhte sich um 7,8 Prozent auf 89,9 Milliarden Kubikmeter.

Gazprom (WKN: 903276)

Im operativen Geschäft läuft es bei Gazprom nach dem äußerst schwachen Jahr 2020 nun zumindest zu Beginn des Jahres 2021 wieder deutlich besser. Da die mittel- bis langfristigen Perspektiven für den Konzern gut sind und die Bewertung immer noch sehr günstig, können mutige Anleger weiterhin zugreifen. Der Stoppkurs sollte dabei unverändert bei 3,60 Euro platziert werden.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7