Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
18.05.2020 Thorsten Küfner

Gazprom: Ein schmerzhafter Rückgang

-%
Gazprom

Es hatte sich angedeutet: Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Insider sind Gazproms Gasexporte nach Westeuropa im ersten Quartal um satte 19 Prozent gesunken. Verantwortlich hierfür war in erster Linie die anhaltend warme Witterung sowie gegen Ende des Quartals der Corona-Shutdown in vielen Ländern Europas.

Für das Gesamtjahr rechnet der weltgrößte Erdgasproduzent mit einem Rückgang des Gasabsatzes in Europa um 16 Prozent auf 167 Milliarden Kubikmeter. Darüber hinaus dürften die schwachen Gas- und Ölpreise ebenfalls deutliche Spuren in der Bilanz hinterlassen. Der Nettogewinn des russischen Rohstoffriesen wird daher im laufenden Jahr wohl kräftig sinken.

Gazprom (WKN: 903276)

Der Rückgang der Nachfrage ist letztlich keine größere Überraschung. Das Marktumfeld dürfte für Gazprom vorerst schwierig bleiben. Dennoch sind die langfristigen Perspektiven für den Weltmarktführer gut. Die enorm günstig bewertete Aktie ist indes weiterhin ausnahmslos für mutige Anleger mit einem langen Atem geeignet. Der Stopp sollte bei 3,60 Euro belassen werden. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7