7 Kaufchancen vor der Trendwende >> zum Magazin
Foto: Börsenmedien AG
03.07.2017 Thorsten Küfner

Gazprom: Das wäre ein Paukenschlag

-%
DAX

Der weltgrößte Erdgasproduzent Gazprom dürfte bald die letzten Details zum Beginn der Gaslieferungen nach China klären. Und schon steht wohl die nächste wichtige strategische Frage an: Werden über die westliche Pipeline nach China in Zukunft auch andere aufstrebende asiatische Staaten beliefert?

So bestätigte Konzernchef Alexey Miller Gespräche über eine derartige Verlängerung der geplanten Pipeline in das in einigen Jahren wohl bevölkerungsreichste Land der Erde, Indien. Demnach fanden über dieses technisch schwierige Projekt bereits Verhandlungen zwischen den indischen Energieminister Dharmendra Pradhan, seinem russischen Amtskollegen Yuri Sentyurin und Gazprom-Vertretern statt. Denkbar wäre aber nach wie vor auch, die Versorgung Indiens mit russischem Erdgas per Flüssiggas-Tanker zu gewährleisten.

Foto: Börsenmedien AG

Der nächste Riesen-Markt
Sollte es Gazprom gelingen, nun auch eine stärkere Position im indischen Markt einzunehmen, wäre dies langfristig betrachtet natürlich positiv zu werten. Schließlich könnte dadurch die Abhängigkeit vom bisher noch sehr wichtigen westeuropäischen Markt weiter verringert und die Umsätze zusätzlich beflügelt werden. Die Aktie bleibt indes nach wie vor ausnahmslos für mutige Anleger geeignet.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 496
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7