Ihre Kaufchancen fürs zweite Halbjahr
Foto: Shutterstock
23.03.2020 Pierre Kiren

Gazprom: Wo liegt die nächste Unterstützung?

-%
Gazprom

In Tagen wie diesen sind Öl- und Gasaktien stark angeschlagen. Der weltgrößte Erdgasproduzent Gazprom befindet sich in einem explosiven Spannungsfeld: Zum einen macht dem Unternehmen die im Zuge der Corona-Krise niedrige Nachfrage zu schaffen. Zum anderen drücken die gefallen Öl- und Gaspreise die Margen des Gaskonzerns.

Der Dividenden-Liebling hat sich von seinem Januar-Hoch fast halbiert. Charttechnisch wird die Aktie aktuell in einer Unterstützungszone zwischen 3,80 und 4,00 Euro aufgefangen. In der Vergangenheit hat diese Zone schon des öfteren halten können – zudem ist eine Bodenbildung in diesem Bereich nach den starken Einbußen denkbar. Die nächste Unterstützungszone liegt im Bereich von 3,60 bis 3,80 Euro. 

Fundamental hat sich in den vergangenen Tagen um Gazprom nicht viel verändert. Die positiven mittel- bis langfristigen Aussichten sind intakt. Kurzfristig könnte die Aktie bei noch niedrigeren Öl- und Gaspreisen jedoch weiter in einen Abwärtsstrudel geraten.

Gazprom (WKN: 903276)

Nach dem Kurseinbruch ist die Aktie wieder extrem günstig geworden. Spekulativ orientierte Anleger können auf einen Turnaround setzen und erste Positionen aufbauen. Der Stoppkurs bei 3,30 Euro sollte unbedingt beachtet werden.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7