16.04.2020 Jochen Kauper

Fußball-Aktien: Leere Ränge, leere Kassen?

-%
Borussia Dortmund

Müssen Borussia Dortmund, Ajax Amsterdam und Lazio Rom aufgrund der Coronakrise um ihre Existenz fürchten oder sind die Aktien der Fußballklubs antizyklisch ein Kauf?

Die Wolfsburger Profis Josuha Guilavogui und Maximilian Arnold halfen vergangene Woche in einem Supermarkt aus, andere Profis wie David Alaba zeigten ihre technischen Skills, indem sie für ihre Social-Media-Kanäle mit Klopapier jonglierten, und Fußball-Kommentator Bernd Schmelzer von der ARD-Sportschau kümmerte sich zu Ostern lieber um seinen Garten, statt die taktische Aufstellung des FC Bayern bis ins letzte Detail zu zerlegen. Regale einräumen statt Maloche am Trainingsplatz. Techniktraining der anderen Art und Gartenpflege anstatt des mitreißenden Kommentars eines Fußballspiels. Verkehrte Welt. Die Fußballbundesliga hat Pause. Noch.

Weiterlesen mit

Als Abon­nent von DER AKTIONÄR können Sie diesen Artikel kostenlos lesen.

Anmelden
Jetzt abonnieren

Weiterlesen mit

Jetzt Credits geschenkt bekommen und hier gratis weiterlesen.

Was ist SatoshiPay?