22.05.2020 Dr. Dennis Riedl

Fünf Rückfragen zur „Wirecard-Wette“ – Riedl-Report #011

-%
Wirecard

Machen die Shortseller-Vorwürfe an Wirecard das anvisierte Wachstum zunichte? Sollte man vor der Veröffentlichung des Geschäftsberichts einen Verlustbegrenzungs-Stopp setzen? Ist die Aktie technisch ein Verkauf? Anknüpfend an die Sendung der Vorwoche werden insgesamt fünf Rückfragen zu Wirecard besprochen. Weitere Themen der Sendung: 1) Up-Gaps zum Wochenstart: Indikativ für eine starke Handelswoche? 2) Der DAX auf den Spuren von 2003 und 2009, 3) Monatsgewinner Shop Apotheke und ProSiebenSat.1.

Riedl Report: Der quantitative Wochenausblick

Riedl Report: Der quantitative WochenausblickIndikatoren, Strategien, statistische Vorteile: In dieser Sendung dreht sich alles um die Welt der quantitativen Analyse des Aktienmarkts. Dr. Dennis Riedl, technischer Analyst, Börsenbriefautor und leitender Redakteur technischer Systeme der Börsenmedien AG, blickt voraus auf die kommende Handelswoche. Ein Marktüberblick, die Top/Flop-Aktie der Woche, diverse Handelsstrategien und ein wechselndes Wochenthema prägen das wöchentliche Format.

Systematische Anlage-Strategien

Kapitalanlage basierend auf Fakten statt Meinungen und Zahlen statt Emotionen: Das ist das Ziel des Riedl Reports. Dazu gibt die Sendung einen wöchentlichen Einblick in die vielfältigen Potentiale systematischer Geldanlage. Von der sinnvollen Suche nach aussichtsreichen Aktien über statistisch messbare Effekte der Psychologie bis hin zu den diversen Elementen komplexer Handelssysteme. Anleger sollen auf diese Weise bei ihrem schrittweisen Lernprozess an der Börse unterstützt werden.

Autor: Dr. Dennis Riedl.

Aktuelle Publikationen des Autors:

TSI USA (Musterdepot: +6,2% in 2020, +205,4% seit 2.3.2016)

Turnaround-Formel (Musterdepot: +2,6% in 2020, +85,3% seit 17.02.2017).

Hinweis auf Interessenskonflikte:

Der Autor Dr. Dennis Riedl ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Wirecard.

Buchtipp: Die Geschichte der Spekulationsblasen

Eigentlich sind wir alle ziemlich schlau. Nur das mit dem Geld klappt nicht so recht … und manchmal geht es sogar richtig schief. Doch warum nur? Mit „Die Geschichte der Spekulationsblasen“ macht sich John Kenneth Galbraith, einer der ganz großen Ökonomen des 20. Jahrhunderts, auf die Suche nach der Antwort. Und er sucht an den richtigen Stellen – den Finanz­katas­trophen der letzten vier Jahrhunderte: der Tulpenmanie des 17. Jahrhunderts, der Südseeblase im 18. Jahrhundert, den Hochrisiko-Anleihen im 20. Jahrhundert. Mit Geist und Witz erklärt Gal­braith die psychologischen Mechanismen hinter diesen Blasen … damit der Leser sie durchschaut und sich dagegen wappnen kann. Dieses Meisterwerk zum Thema Finanzpsychologie war vergriffen und wird nun im Börsenbuchverlag wieder aufgelegt.

Autoren: Galbraith, John Kenneth
Seitenanzahl: 128
Erscheinungstermin: 19.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-677-6