23.12.2016 Thomas Bergmann

Frohe Weihnachten - Deutsche Bank schiebt DAX an

-%
DAX
Trendthema

Noch ein Tag bis Weihnachten - da überrascht es nicht, dass am deutschen Aktienmarkt kaum etwas vorwärts geht. Immerhin kann der DAX am Vormittag ein paar Punkte zulegen, was zum großen Teil auf die Deutsche Bank zurückzuführen ist. Die Bank hat in den USA einen Milliardenvergleich im Hypothekenstreit erzielt.

Vor dem Wochenende steht noch der Verbrauchervertrauensindex der Universität Michigan auf der Agenda. Bei Bekanntgabe der Daten um 16 Uhr MEZ dürften die meisten Börsianer aber schon auf dem Weihnachtsmarkt weilen. Mehr zum DAX in der aktuellen Ausgabe des "DAX-Check" auf DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4