07.09.2017 DER AKTIONÄR

Fitbit-Aktie schnellt um 11 Prozent in die Höhe

-%
Fitbit
Trendthema

Top-Timing – in der aktuellen Ausgabe des AKTIONÄR wird Fitbit als heißer Turnaround-Kandidat gehandelt. Mit der Meldung vom Donnerstag zeigt das Unternehmen, weshalb diese Spekulation aufgehen könnte.

Fitbit notiert im frühen US-Handel um mehr als elf Prozent im Plus bei 6,56 Dollar. Der schlingernde Konzern, dessen Aktie seit Anfang 2016 mehr als 80 Prozent an Wert verlor, will seine neue Ionic-Smartwatch mit einem Sensor ausrüsten, der es seinen Nutzern ermöglicht, den Blutzucker-Spiegel im Auge zu behalten und kooperiert hierfür mit dem Diabetes-Spezialisten Dexcom.

Kevin Sayer,Ceo von Dexcom Inc., glaubt daran, dass die Zusammenarbeit zwischen Dexcom und Fitbit ein wichtiger Schritt für die sowohl bequeme, als auch diskrete Bereitstellung von nützlichen Informationen für Menschen mit Diabetes ist.

Die Ionic soll in den nächsten Wochen zu Preisen ab 300 Dollar in den Handel kommen. In Deutschland wird die Hardware um 349 Euro kosten.