Kostenloser Ratgeber: Wirecard-Klagen - Diese Chancen haben Sie wirklich
28.10.2014 Florian Söllner

Facebook-News: 90 Prozent mehr Gewinn

-%
DAX

Facebook hat erneut mehr verdient als von Analysten prognostiziert. Der Gewinn je Aktie kletterte im dritten Quartal um rund 90 Prozent auf 0,43 US-Dollar je Aktie - erwartet wurde nur ein EPS in Höhe von 0,407 US-Dollar. Doch die erfolgsverwöhnten Facebook-Aktionäre wollten offenbar noch mehr Dynamik sehen: Denn noch im Q1 2014 lag der Gewinn 40 Prozent über den Erwartungen, im Q2 2014 um 30 Prozent. Da der Konsens heute nur knapp übertroffen wurde, notiert die Facebook-Aktie nachbörslich rund zwei Prozent im Minus.

Auch das Umsatzwachstum war stärker als erwartet. Mit 59 Prozent auf 3,2 Milliarden US-Dollar wurde die Erwartung eines 55-Prozent-Sprunges getoppt. Während die Umsätze pro User wegen des Video-Booms und der verstärkten Nutzung von Facebook per Smartphone stark zulegten, war das Userwachstum erwartungsgemäß verhaltener: Die monatlich aktiven User mit Stichtag September lagen bei 1,35 Miliarden - ein Zuwachs von 14 Prozent.

Im vierten Quartal will Facebook mit 40 bis 47 Prozent wachsen, was eine Abschwächung gegenüber dem starken Wachstum des dritten Quartals (59 Prozent) bedeuten würde.

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2