02.12.2019 Marion Schlegel

Evotec und Morphosys: Aufholjagd gestartet – Kopf-an-Kopf-Rennen

-%
Evotec
Trendthema

Im Wochenvergleich ist die Aktie von Morphosys mit einem Plus von 7,1 Prozent der beste Wert im MDAX. Doch nur knapp dahinter – auf Platz 3 – rangiert mit Evotec ein weiterer Biotech-Titel. Evotec legte in der zurückliegenden Woche um 6,7 Prozent zu. Insbesondere am Freitag gab die Aktie ordentlich Gas. Hier war das Papier sogar der Tagesgewinner. Zumindest bei Morphosys scheint die Aufwärtsbewegung auch in der neuen Woche weiterzugehen.

Morphosys (WKN: 663200)

Bei Morphosys wird es in den kommenden Monaten ordentlich spannend. Hier steht der Zulassungsentscheid von Tafastimab (MOR208) in den USA bevor. Das Biotechunternehmen rechnet beim Hoffnungsträger Tafasitamab mit der US-Zulassung bis Mitte 2020. Zu diesem Zeitpunkt wolle man auch in Europa einen entsprechenden Antrag stellen, sagte Finanzvorstand Jens Holstein der Euro am Sonntag. „Dann dürfte es allerdings ein Jahr bis zur Zulassung dauern."

Die kürzlich von Experten geforderte Erweiterung des Probandenkreises bei der Phase-3-B-MIND-Studie könne darauf hindeuten, dass Tafasitamab bei Patienten mit einer geringeren Zahl von Immunzellen in Kombination mit einem anderen Krebsmittel besser wirke, sagte der Manager weiter. Die Phase-2-L-MIND-Studie, die im Sommer den Status Therapiedurchbruch von der US-Zulassungsbeörde FDA erhalten habe, laufe jedoch sehr gut. „Sie ist auch die Grundlage für den geplanten Zulassungsantrag für Tafasitamab." Aus Sicht des Unternehmens spiele die Phase-3-Studie inzwischen eine untergeordnete Rolle.

Evotec (WKN: 566480)

DER AKTIONÄR empfiehlt, bei der Aktie von Morphosys in jedem Fall an Bord zu bleiben. Genauso wie bei Evotec. Hier erwartet DER AKTIONÄR in den kommenden Monaten eine deutliche Aufholjagd. Zuletzt gelang es der Aktie, die psychologisch wichtige Hürde von 20 Euro wieder zu knacken. Nun gilt es, auch den massiven Widerstand in Form der 200-Tage-Linie im Bereich von 22 Euro zu überwinden.

(Mit Material von dpa-AFX)