Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Shutterstock
07.11.2019 Marion Schlegel

Evotec: Jetzt wird es eng!

-%
Evotec

Betrachtet man die Tagesentwicklung der Biotech-Werte im MDAX, so kann nur Qiagen seine Anleger mit einem Plus erfreuen. Die Aktie gewinnt gut ein Prozent auf 28,09 Euro. Evotec und Morphosys müssen hingegen beide ein Minus verkraften. Evotec gibt gut ein Prozent nach auf 18,98 Euro, Morphosys verliert mehr als drei Prozent auf 94,55 Euro.

Foto: Shutterstock

Der Aktie von Morphosys kann auch die heutige Ankündigung neuer Daten auf der Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH) am heutigen Tag nicht auf die Sprünge helfen. Auf der Jahrestagung, die vom 7. bis 10. Dezember 2019 in Orlando, Florida, stattfindet, sollen bisher unveröffentlichte Daten zu Tafasitamab (MOR208) vorgestellt werden. In diesem Jahr zeigen insgesamt vier Abstracts die klinische Entwicklung von Tafasitamab in der Indikation diffuses großzelliges B-Zell-Lymphom (DLBCL) sowie in anderen Blutkrebs-Indikationen. Zusätzlich enthalten drei Abstracts präklinische Daten.

Morphosys (WKN: 663200)

Die Aktie von Evotec gibt ohne Nachrichten ebenfalls nach. Hier rückt das Septembertief bei 18,94 Euro nun wieder in den Fokus. Dieses stellt eine erste wichtige Unterstützung dar. Knapp darunter verläuft zudem das Mehrmonatstief bei 18,19 Euro. Dieses gilt es in jedem Fall zu verteidigen. Mittlerweile ist die Aktie fast wieder auf dem Niveau angelangt, wo im August der Vorstandschef Werner Lanthaler zugegriffen hat. Er hat damals Aktie von Evotec zu 18,87 Euro gekauft – in einem Volumen von 188.660,59 Euro. DER AKTIONÄR sieht dieses Niveau ebenfalls als gute Kaufchance.

Evotec (WKN: 566480)

Im Fokus stehen bei Evotec die Zahlen für das dritte Quartal, die in der kommenden Woche am Dienstag veröffentlicht werden. In einer Telefonkonferenz werden am 12. November um 14 Uhr die wesentlichen Ergebnisse und Schwerpunkte aus dem Berichtszeitraum näher erläutert. Außerdem wird über die aktuelle Geschäftsentwicklung berichtet. Interessenten können die Präsenation auch im Internet unter https://webcasts.eqs.com/evotec20191112/no-audio verfolgen.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8