++ Bitcoin 12.000 USD: Jetzt einsteigen! ++
25.11.2019 Marion Schlegel

Evotec: Ist das die lang ersehnte Aufholjagd?

-%
Evotec

Die Aktie von Evotec kann man zum Wochenauftakt 1,8 Prozent zulegen und ist damit am Vormittag vor Puma, die 1,8 Prozent hinzugewinnen, der stärkste Wert des Tages im MDAX. Auch die beiden anderen Titel im Biotech-MDAX-3er-Gespannt, Morphosys und Qiagen, können am Montag zulegen. Morphosys gelingt 0,9 Prozent, Qiagen notiert 0,2 Prozent im Plus.

Evotec (WKN: 566480)

Meldungen für die heutige starke Performance von Evotec gibt es derzweil keine. Allerdings wäre eine Aufholjagd rein aus fundamentalen Gesichtspunkten längst überfällig. Aus charttechnischer Sicht ist ganz klar positiv zu werten, dass das Augusthoch 2019 zuletzt zwar leicht unterschritten wurde, aber schnell zurückerobert werden konnte. In dieser Woche präsentiert das Hamburger Biotech-Unternehmen auf dem Deutschen Eigenkapitalforum in Frankfurt, das vom 25. bis 27. November statfindet. Hiervon könnte es durchaus neue Impulse für die Aktie geben.

Die Aktie von Morphosys profitiert weiter von den zuletzt starken Studienergebnissen zu MOR208. Die Aktie befindet sich auf direktem Weg in Richtung Jahreshoch bei 114,70 Euro.

Morphosys (WKN: 663200)

Und auch Qiagen behauptet sich weiter stark. Die Aktie treibt weiterhin die Hoffnung auf einen Bieterkampf. Das Biotech- und Gendiagnostik-Unternehmen befindet sich in Gesprächen um eine Übernahme. Zunächst hieß es, der US-Technologie-Konzern Thermo Fisher habe Interesse, DZ-Bank-Analyst Sven Kürten nannte zuletzt weitere mögliche Interessenten. Zu diesen zählen seiner Ansicht nach auch die Unternehmen Illumina, Roche, Danaher sowie Siemens Healthineers.

Qiagen (WKN: A2DKCH)

DER AKTIONÄR sieht weiterhin bei Evotec ganz klare Schnäppchenkurse, auch bei Morphosys können Anleger auf dem aktuellen Niveau noch zugreifen. In die Aktie von Qiagen ist schon ein gehöriger Schuss Übernahmefantasie eingepreist. Kommt es jedoch tatsächlich zu einem Bieterkampf, dürfte die Aktie noch deutlich über das aktuelle Niveau steigen.

(Mit Material von dpa-AFX)