Folgen Sie dem Trend – mit diesen 7 Seriengewinnern
24.09.2019 Marion Schlegel

Evotec-Aktie: Neuer Top-Deal – kommt jetzt der Befreiungsschlag?

-%
Evotec

Das kommt wie gerufen. Evotec kann am Dienstagmorgen mit starken News aufwarten. Die Hamburger haben eine mehrjährige strategische Wirkstoffforschungsallianz mit Takeda Pharmaceutical Company Limited („Takeda“) bekannt gegeben. Ziel beider Partner ist es, mindestens fünf Wirkstoffforschungsprogramme aufzusetzen, die zunächst von Evotec entwickelt und beim Eintritt in die Klinik von Takeda in ihre Entwicklungsverantwortung übernommen werden sollen. Die Aktie von Evotec reagiert am frühen Morgen mit einem deutlichen Kursplus von knapp drei Prozent.

„Die Zusammenarbeit mit Partnern wie Evotec, die in der Wirkstoffentwicklung weltweit führend sind, ist ein zentraler Bestandteil unseres Modells für die Entdeckung und Entwicklung transformativer medizinischer Ansätze“, sagte Steve Hitchcock, Ph.D., Global Head of Research bei Takeda. „Takeda und Evotec verbindet eine langjährige Zusammenarbeit und wir haben großes Vertrauen in Evotecs Kompetenzen.“

Die Zusammenarbeit kombiniert Evotecs Fähigkeit vollintegrierte Wirkstoffforschungsprogramme effizient zu betreiben mit Takedas strategischer Erfahrung mit transformativen therapeutischen Ansätzen in ihren vier therapeutischen Kerngebieten: Onkologie, Gastroenterologie, Neurologie und seltene Krankheiten, heißt es in einer Mitteilung von Evotec.

Evotec (WKN: 566480)

Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Evotec von Takeda eine einmalige Vorabzahlung für den Zugang zu seinen Plattformen erhalten. Zudem hat Evotec Anspruch auf präklinische, klinische und kommerzielle Meilensteine, die insgesamt mehr als 170 Millionen Dollar pro Programm ausmachen können, sowie auf mehrstufige Beteiligungen an potenziellen Umsätzen.

Mit dem jüngsten Kursanstieg nähert sich die Aktie von Evotec wieder dem wichtigen Widerstand bei knapp 22 Euro, wo auch die 200-Tage-Linie verläuft. Diese Hürde gilt es nun zu knacken. Gelingt dies, wäre dies ein klares Kaufsignal für die Aktie.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8