Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Shutterstock
03.05.2021 Emil Jusifov

Etsy: Große Spannung vor den Zahlen

-%
ETSY

Der E-Commerce-Anbieter Etsy gehört zu den großen Überfliegern des Jahres 2020. Das Unternehmen verzeichnete Wachstumsraten im dreistelligen Prozentbereich. Immer mehr Kunden entdeckten ihre Lust auf handgemachte Produkte. Seit Beginn diesen Jahres konsolidiert das Papier allerdings auf hohem Niveau. Nun blicken die Anleger gespannt auf die anstehenden Quartalsergebnisse.

Etsy wird am kommenden Mittwoch seine Geschäftszahlen zum abgelaufenen ersten Quartal 2021 präsentieren. Die Analysten erwarten einen bereinigten Gewinn pro Aktie von 1,03 Dollar (Vorjahr: 0,22 Dollar). Die Erlöse sollen im Vergleich zum Vorjahr um 133 Prozent auf 531 Millionen Dollar klettern.

Die Zahl der aktiven Käufer soll bei 82 Millionen liegen (+70 Prozent) liegen. Die der aktiven Verkäufer soll sich gegenüber dem Vorjahr sogar fast verdoppeln (4,5 Millionen).

Analysten bleiben bullish

Unterdessen hat der KeyBank-Analyst Edward Yruma seine Einsrufung für Etsy von "Overweight" zu "Sector Weight" herabgestuft. Der Experte ist schlicht der Meinung, dass nach dem starken Lauf im letzten Geschäftsjahr, als Etsy in jedem einzelnen Quartal die Erwartungen schlug, es kurzfristig beim New Yorker Unternehmen zur Abschwächung des Momentums bei den Quartalsergebnissen kommen könnte.

Langfristig bleibt Yruma sehr optimistisch für das Unternehmen und sieht in Amazon Handmade keine ernstzunehmende Konkurrenz für Etsy. Das Unternehmen schaffe es, eine enorme Kundenbindung aufzubauen und habe im letzten Jahr sehr starkes Wachstum auch außerhalb seines Schutzmasken-Angebots verzeichnen können.

Bullish bleiben auch die anderen Analysten. Insgesamt empfehlen 13 Experten das Papier zum Kauf, zwei stufen die Aktie auf "Halten" ein und nur einer rät zum Verkauf. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 237,57 Dollar und damit knapp 20 Prozent über dem aktuellen Kursniveau.

Etsy (WKN: A14P98)

DER AKTIONÄR schließt sich der Meinung der Analysten an. Investierte Anleger lassen unverändert ihre Gewinne laufen. Anleger an der Seitenlinie warten die Q1-Ergebnisse vor dem Neueinstieg ab.

Hinweis auf Interessenkonflikte:
Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Etsy