++ Krypto-Zock 2.0 ++
Foto: Börsenmedien AG
10.06.2015 DER AKTIONÄR

Ermittlungen gegen Apple – Was ist da los?

-%
DAX

Der am Montag vorgestellte Musikdienst Apple Music ist ins Visier der amerikanischen Justiz geraten. Die Generalstaatsanwälte der US-Bundesstaaten New York und Connecticut ermitteln gegen Apple und die großen Musiklabels Universal Music, Sony Music und Warner Music, wie die New York Times berichtet. Es werde geprüft, ob die Verträge, die Apple für seinen Musikdienst vereinbart hat, gegen Wettbewerbsrecht verstoßen.

Absprachen gegen Konkurrenz?

Die Anwälte überprüfen, ob Apple Druck auf die Musiklabels ausgeübt hat oder mit diesen Absprachen über ein Verbot von kostenfreiem Musik-Streaming, wie es beispielsweise von Spotify angeboten wird, getroffen hat. „Es ist wichtig sicherzustellen, dass sich der Markt frei von Absprachen und anderen wettbewerbsfeindlichen Praktiken entwickelt”, wird ein Sprecher des New Yorker Staatsanwalts Eric Schneiderman in der New York Times zitiert.

Universal Music: Keine Absprachen

Das weltweit größte Musiklabel Universal Music bestätigte in einer schriftlichen Stellungname die laufenden Ermittlungen, distanziert sich allerdings von Absprachen mit Warner Music und auch Apple. Man sei an einem auf Wettbewerb beruhenden Markt für Musikstreaming interessiert. Das Wohl des Verbrauchers, der Künstler und der Dienstanbieter sei besonders wichtig. Apple kommentierte die Ermittlungen nicht.

Foto: Börsenmedien AG

Keine Panik!

Anleger sollten sich von dieser Meldung nicht beunruhigen lassen. Die Nachricht dürfte den Aufwärtstrend der Apple-Aktie kaum beeinflussen. Anleger bleiben investiert und lassen die Gewinne laufen. Der seit Mitte 2014 ausgebildete Aufwärtstrend ist nach wie vor intakt. Dieser dürfte allerdings in den nächsten Tagen getestet werden. Knapp darunter verläuft außerdem bei rund 108 Euro eine weitere Unterstützung. Aber auch das Hoch bei 124,42 Euro ist weiterhin nicht weit entfernt. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Apple - €

Buchtipp: King Icahn

Carl Icahn stieg aus bescheidenen Verhältnissen zu einem der erfolgreichsten Investoren der Welt auf. CEOs aus aller Welt werden nervös, wenn sie die Worte „Carl Icahn ist am Telefon“ hören – galt und gilt er doch als „Barbar“, der sich massiv in die Unternehmensführung einmischt. „King Icahn“ ist das einzige Buch, das je über Icahn geschrieben wurde. Es enthüllt die Hintergrundgeschichte des größten Finanziers seiner Generation, sein wahres Motiv, es mit der CEO-Elite aufzunehmen, sowie seine Lieben, Fehden, Eigenheiten und intellektuelle Brillanz. Ein Blick hinter die Kulissen und ein Lehrbuch für alle Anleger, Investoren und Manager.

King Icahn

Autoren: Stevens, Mark
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 07.12.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-926-5

Jetzt sichern