04.06.2019 Marion Schlegel

Endlich: Nano One gewinnt 10% – Top-News lässt Aktie durchstarten, jetzt auch Volkswagen an Bord!

-%
Nano One
Trendthema

Wie Nano One in dieser Woche gemeldet hat, wird zukünftig der Volkswagen-Konzern als einer von fünf Industriepartnern Nano One bei deren „Scaling Advanced Battery Materials“-Projekt unterstützen. Damit ist dem Unternehmen ein Meilenstein in seiner noch jungen Firmengeschichte gelungen. Wie außerdem bekannt wurde, fließen Nano One fünf Millionen Kanadische Dollar an Fördergelder von der Regierung zu. Nano One hat ein Verfahren entwickelt, mit dem die Produktion von Lithium-Ionen-Akkus gleich doppelt optimiert werden kann: Die Produktionskosten sinken und gleichzeitig erhöht sich die Performance der Akkus.

Dieses Projekt wird die Erweiterung der Aktivitäten mit Industrie- und Kooperationspartnern unterstützen, sagte Dan Blondal, Vorstandsvorsitzender von Nano One. Wir freuen uns, die Zulassung von Sustainable Development Technology (SDTC) erhalten zu haben. SDTC ist eine unabhängige bundesstaatliche Stiftung, die Unternehmen finanziert, die das Potenzial aufweisen, den ökologischen und wirtschaftlichen Wohlstand in Kanada voranzutreiben. Für das Projekt konnte Nano One fünf namhafte Industrie-Partner gewinnen.

Nano One arbeitet bereits mit Pulead Technology und Saint-Gobain zusammen. „Wir freuen uns bekannt zu geben, dass Volkswagen Group Research unserem Konsortium als Projektbeteiligter beitreten wird“, so Blondal. „Wir sind bestrebt, mit solch renommierten globalen Führungskräften zusammenzuarbeiten, und freuen uns darauf, unsere Aktivitäten mit der Unterstützung von SDTC zu beschleunigen.“ Details zu den beiden anderen Projektbeteiligten bleiben vertraulich.

Leah Lawrence, Präsident und CEO von SDTC, erklärte: „Um die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, müssen wir den Kanadiern die Einführung neuer sauberer Technologien erleichtern. Nano One ist durch seine kostengünstige Produktion von leistungsstarken Lithium-Ionen-Batteriematerialien, die in Elektrofahrzeugen, Energiespeichern und Unterhaltungselektronik eingesetzt werden, bei diesem Wandel führend."

Aktie mit Kurssprung

DER AKTIONÄR hat die Aktie von Nano One erstmals im Aktienreport „Elektroauto-Revolution: Technologie-Perle mit der Lösung für Tesla – dieser Geheimtipp lässt ihr Depot durchstarten“ im März 2016 vorgestellt. Damals notierte die Aktie von Nano One noch bei 0,20 Euro. Zwischenzeitlich konnte sich der Wert bis Anfang 2018 auf fast 1,80 Euro verneunfachen. Danach setzte allerdings eine massive Korrektur ein. Das aktuelle Niveau ist nun allerdings wieder interessant. Die jüngste News hat dem Wert wieder ordentlich Leben eingehaucht. Am Montag gewann die Aktie in Kanada zehn Prozent.

(Mit Material von dpa-AFX)