9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Börsenmedien AG
28.03.2017 Thomas Bergmann

Ein Markt aus Teflon - DAX kann nichts anhaften!

-%
DAX

Der zweite Handelstag in der Woche könnte aus Sicht der DAX-Bullen einen sehr freundlichen Verlauf nehmen. Nachdem sich die US-Börsen am Vorabend von ihren Tiefständen deutlich erholen konnten, ging es am Morgen in Japan um ein Prozent nach oben. Experten sehen zwar weiter die Gefahr kurzfristiger Rücksetzer, doch das Umfeld für Aktien bleibt gut.

Der Dow Jones ging am Montag bei 20.550 Punkten (-0,2 Prozent) aus dem Handel, der 8. Rückgang in Folge. Als Reaktion auf die gescheiterte Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform notierte der US-Index kurz nach Handelseröffnung knapp 200 Zähler im Minus. Doch im Tagesverlauf machte der Dow Schritt für Schritt Boden gut.

Gute News am Horizont

Es gibt gute Nachrichten für Investoren am Horizont auftsteigen, sagt Andrew Slimmon von Morgan Stanley Investment Management. Es gehe dabei nicht darum, was in Washington passiere. Es gehe vielmehr um eine Erholung bei den Unternehmensgewinnen und gute Konjunkturdaten. Im April, wenn die Earnings Season in den USA beginnt, dürften die Firmen zuversichtlicher sein, so der Experte. Das werde den Märkten gefallen.

DAX über 12.000

Mit der Wall Street legte auch der DAX im nachbörslichen Handel zu und stieg über die Marke von 12.000. Mit den positiven Vorgaben aus Japan - der Nikkei schloss ein Prozent höher - besteht die Chance auf weitere Kursgewinne. Wo die Marken liegen, die es zu beachten gilt, und wie sich DER AKTIONÄR positioniert hat, erfahren Sie im aktuellen  "DAX-Check".

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0