Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Shutterstock
18.10.2019 Marion Schlegel

Duell Evotec gegen Morphosys: Diese Aktie setzt sich jetzt ab

-%
Evotec

Nach der deutlichen Korrektur von Evotec in der zweiten Jahreshälfte 2019 scheint sich das Duell Evotec gegen Morphosys immer mehr zugunsten von Morphosys zu entscheiden. Betrachtet man die 52-Wochen-Performance so liegt Morphosys mit einem Plus von gut 18 Prozent rund sechs Prozentpunkte vor Evotec.

Evotec (WKN: 566480)

Und auch zum Wochenschluss kann sich Morphosys weiter absetzen. Während die Aktie von Morphosys am Freitagnachmittag mehr als 1,2 Prozent ins Plus gelaufen ist, muss Evotec gut ein Prozent abgeben.

Foto: Shutterstock

DER AKTIONÄR bleibt langfristig aber bei beiden Werten höchst optimistisch. Kurzfristig spricht allerdings die Charttechnik klar für Morphosys. Das Papier hat die 200-Tage-Linie erfolgreich verteidigen können und zuletzt die psychologisch wichtige Marke von 100 Euro zurückerobern können. Evotec ist im August unter die 200-Tage-Linie zurückgerutscht und zuletzt im September daran abgeprallt.

In den kommenden Wochen präsentieren beide Biotechwerte die Zahlen für das dritte Quartal. Den Anfang macht Morphosys am 29. Oktober. Evotec folgt am 12. November.

Morphosys (WKN: 663200)

Bei Morphosys wird bei der nächsten Ergebnisveröffentlichung erstmals Jean-Paul Kress als Vorstandsvorsitzender agieren. Er kam im September 2019 zu Morphosys, nachdem der bisherige Vorstandsvorsitzende Simon Moroney seinen Rückzug bekannt gegeben hatte. Vor seinem Amtsantritt bei Morphosys war Kress Präsident und Vorstandsvorsitzender von Syntimmune (jetzt Alexion).  

Kress verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Pharma- und Biotechnologieindustrie und verfügt über eine starke Erfolgsbilanz in der Leitung der kaufmännischen, operativen und geschäftlichen Entwicklung in verschiedenen Führungspositionen in Nordamerika und Europa, stellt Morphosys heraus. Unter anderem war er Executive Vice President und Head of Global Therapeutic Operations bei Biogen und Senior Vice President, Head of North America bei Sanofi Genzyme. Davor war er Chief Executive Officer von Sanofi Pasteur MSD und sammelte weitere Erfahrungen in Positionen bei Gilead, Abbvie und Eli Lilly. 

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8