AKTIONÄR-Depot: Erste Käufe!
20.03.2020 Michael Schröder

Dow Jones bremst DAX und Co etwas aus - Hedgefonds Bridgewater erhöht DAX-Short-Wette

-%
DAX
Trendthema

Die US-Aktienmärkte haben sich am Freitag der Erholungstendenz an den europäischen und asiatischen Börsen bisher nicht so richtig angeschlossen. Der Stabiliserungsversuch bei DAX und Co wird auf eine harte Probe gestellt. Die Verunsicherung bleibt groß.

Der weltgrößte Hedgefonds Bridgewater setzt daher massiv auf fallende Kurse bei DAX-Aktien. Das Handelsblatt berichtet, dass Gründer Ray Dalio seine Short-Positionen in dieser Woche sogar erhöht hat: Statt drei Milliarden Euro wie zu Beginn der Spekulation vor einer Woche sind es mittlerweile 3,3 Milliarden Euro. Und: Anstatt acht Werte wie bislang sind es mittlerweile zwölf Papiere. Neu hinzugekommen sind Leerverkäufe auf Münchener Rück, Bayer, BASF und Adidas.

Die angespannte Lage durch die Coronapandemie und die weltweiten Konjunktursorgen verhindern an den Börsen bisher eine nachhaltige Erholung. Die führenden Protagonisten und Entscheidungsträger rund um den Globus dürften aber weiter alles versuchen, die Ausbreitung des Virus und die Auswirkungen der Krise einzudämmen.

Nachdem Bayern als Reaktion auf eine Sorglosigkeit vieler Menschen in der Coronakrise als erstes Bundesland weitreichende Ausgangsbeschränkungen angekündigt hat, ziehen weitere Bundesländer nach. Ob es zu einer bundesweiten Ausgangssperre kommen wird, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, wird vermutlich am Wochenende entschieden.

Auch DER AKTIONÄR ruft auf, soziale Kontakte möglichst zu meiden, um die Verbreitung des Virus maximal zu verlangsamen.

In den letzten Tagen wurden auch viele Unternehmen mit krisensicheren Geschäftsmodellen in den Strudel der Corona-Abwärtsspirale hineingezogen. Diese Unternehmen sind jetzt mit deutlichen Abschlägen zu haben und sollten auf dem Einkaufszettel jedes Anlegers stehen. DER AKTIONÄR hat in der neuen Ausgabe aussichtsreiche Titel analysiert und auf die Liste gesetzt. Die Ausgabe können Sie hier bequem herunterladen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0