9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Börsenmedien AG
27.09.2018 Thorsten Küfner

Dividendenperle TUI: Erleichterung oder Drama 2.0?

-%
TUI

Nachdem Thomas Cook Anfang der Woche eine Gewinnwarnung vermelden musste, ging es mit der Aktie zwischenzeitlich um satte 25 Prozent nach unten. Auch die Aktie von Branchenprimus TUI wurde von der Hiobsbotschaft des Rivalen deutlich belastet. Nun hat man selbst ein Update zum Geschäftsverlauf gegeben.

Dabei hat Konzernchef Fritz Joussen allerdings den Ausblick bestätigt. Demnach geht der reiseriese weiterhin davon aus, im Geschäftsjahr 2017/18 zweistellig wachsen zu können – zum vierten Mal in Folge. Im heute veröffentlichten Buchungsupdate heißt es außerdem: „Im Segment Hotels & Resorts zahlt sich unsere Strategie eines ausgewogenen Portfolios an Destinationen weiterhin aus. Hier profitieren wir von der Rückkehr der Nachfrage nach Reisen in die Türkei, nach Nordafrika und Griechenland sowie der Eröffnung neuer Häuser in Südostasien und der Karibik.

Auch für die anlaufende Wintersaison zeigte sich Joussen zuversichtlich. Bislang stehe ein Kundenplus von knapp zwei Prozent zu Buche. Die detaillierten Zahlen für das vierte Quartal des Fiskaljahres 2017/18 werden am 13. Dezember bekannt gegeben. Zur kompletten Unternehmensmeldung.

Aktie bleibt attraktiv
Die Aussichten für die TUI dank der starken Stellung in attraktiven Märkten bleiben gut. Zudem ist die Bilanz solide, die Bewertung niedrig und es lockt eine Dividendenrendite von 4,4 Prozent. Darüber hinaus kauft der Großaktionär Alexej Mordashov stetig weiter zu. Anleger können zugreifen, der Stopp sollte bei 13,80 Euro platziert werden.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Autor hält Positionen an TUI, die von einer etwaigen aus der Publikation resultierenden Kursentwicklung profitieren.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0