+++ Die beste KI-Aktie der Welt +++
Foto: Shutterstock
20.08.2021 Benjamin Heimlich

Disney: Frontal-Angriff auf vier Pfoten

-%
Walt Disney

ViacomCBS bläst am Freitag zum Frontal-Angriff auf Disney: Der Medien- und Entertainment-Konzern bringt erstmals einen Film parallel ins Kino und auf seinen Streaming-Dienst. Für den Vorstoß haben die New Yorker die Film-Auskopplung einer bei Kindern beliebten Serie gewählt. Allerdings könnte genau das ein Fehler gewesen sein.

„Paw Patrol – The Movie“ ist die erste Auskopplung der gleichnamigen Zeichentrick-Serie, die vor allem bei Kindern im Vor- und Grundschulalter beliebt ist.

Einem Bericht von Reuters zufolge lässt sich ViacomCBS die begleitende Werbe-Kampagne einen achtstelligen Betrag kosten. Der Konzern will damit auch seinen bislang eher dümpelnden Streaming-Dienst Paramount+ nach vorne bringen und zum einem Konkurrenten von Disney+ aufbauen.

Dass sechs Hunde ausreichen, um dem Konzern mit der Maus in diesem Segment Sorgen zu bereiten, ist aber unwahrscheinlich: Disney+ ist mit 116 Millionen Abonnenten deutlich größer als das Streaming-Angebot von ViacomCBS, das 42 Millionen zahlende Nutzer hat.

Auch die Wahl des Films, mit dem die Offensive gestartet werden soll, dürfte am Ende eher Disney in die Karten spielen. Die Zielgruppe der Vor- und Grundschüler ist deutlich kleiner, als die generationenübergreifende Fan-Gemeinde, die beispielsweise Disneys Marvel-Reihe hat.

Walt Disney (WKN: 855686)

Das Streaming-Geschäft ist heiß umkämpft und Disney hat sich dort in kurzer Zeit eine starke Position aufgebaut. Dazu kommt der einzigartige Mix aus Parks, Studios und Superhelden-Bibliothek. DER AKTIONÄR bleibt weiter bullish.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Walt Disney - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.

Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8

Jetzt sichern