Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Börsenmedien AG
04.02.2019 Martin Weiß

Diese Kennziffer lässt Twitter am Donnerstag explodieren - oder sorgt für den Absturz

-%
Twitter

Wenn der Kurznachrichtendienst Twitter am 7. Februar die Ergebnisse für das vierte Quartal 2018 präsentiert, ist Hochspannung garantiert. Im Herbst meldete der Konzern überraschend positive Zahlen und die Aktie schoss zweistellig in die Höhe. Schafft Twitter-Boss Dorsey eine ähnliche Performance für Q4?

Twitter, das ist immer auch großes Drama. Vor allem bei den Quartalszahlen legt das Unternehmen regelmäßig eine Show hin, dass die Heide wackelt. Nicht, weil Twitter-Chef Jack Dorsey das so plant.

Twitter polarisiert ganz einfach. Es gibt Fans/Nutzer und Hater, dazwischen nichts.

Die Q3-Zahlen lieferten mit +29 Prozent beim Umsatz und Erlösen aus Werbung starke Werte. Da das EPS mit 0,21 Dollar ebenfalls besser als erwartet ausfiel, verzeihten die Anleger den Patzer bei den monatlich aktiven Nutzern (zumal die DAUs um 9 Prozent gestiegen waren). 

Und Q4? Die Wall Street rechnet mit: 

Umsatz: 871 Millionen Dollar

EPS: 0,25 Dollar

Facebook hat in der letzten Wochen eindrucksvoll bewiesen, dass öffentliche Kritik gegen die Plattform (davon gab es reichlich) nicht automatisch zu sinkenden Nutzerzahlen oder gar einem Einbruch bei den Werbeerlösen führen muss. Die übergeordneten Trends im operativen Geschäft waren im Abschlussquartal weiter intakt, d.h., die Allokation der Werbedollars verschiebt sich weiter in Richtung Internet.

Für Twitter sind das gute Nachrichten, auch weil Dorsey in den letzten Monaten alles daran gesetzt hat, die Qualität der Plattform zu steigern und Werbemüll und Fake-Accounts zu eliminieren.

Der gute Wille des Twitter-CEOs allein wird natürlich nicht ausreichen, um die Anleger zu überzeugen. Wichtig ist deshalb, dass die Plattform den Aufwärtstrend bei den täglich aktiven Nutzern fortgesetzt hat und der Ausblick stimmt. Gelingt dieser Coup, dürfte die Aktie am Ende der Handelswoche irgendwo im Bereich um 37 bis 40 Dollar notieren. Enttäuscht das Unternehmen die Anleger wider erwarten, ist mit einer harten "Bestrafung" und einem Absturz in den Bereich um 27 bis 30 Dollar zu rechen – eben Drama. 

Am Montag steigt der Kurs von Twitter im frühen Handel um 1,6 Prozent auf 33,71 Dollar. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Twitter - €

Buchtipp: Social Audio - Willkommen am digitalen Lagerfeuer

Es war einmal eine Zeit, da war das Lagerfeuer der Ort, an dem ­Geschichten erzählt und Weisheiten ausgetauscht wurden. Irgendwann verschwanden die Lagerfeuer. Später kamen dann soziale Medien. Hier konnte man sein Essen fotografieren oder der Welt zeigen, wo man gerade in Urlaub war. Doch dann geschah etwas Wunderbares: Twitter, LinkedIn und Co lernten sprechen. Benutzer konnten sich auf den Plattformen treffen und sich miteinander unterhalten. Das Lagerfeuer war zurück! Wie man dieses digitale Lagerfeuer für eigene Inhalte optimal einsetzt, welche Plattformen es gibt, welche Kniffe, Tricks und möglichen Erlösquellen, das erklärt Rhetorik-Trainer ­Michael Ehlers gewohnt eingängig und amüsant in seinem neuesten Buch.
Social Audio - Willkommen am digitalen Lagerfeuer

Autoren: Ehlers, Michael
Seitenanzahl: 160
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-886-2