Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
24.07.2015 Markus Horntrich

Dialog Semiconductor: Letzte Chance vor der nächsten Rallye?

-%
DAX
Trendthema

Apple hat gepatzt, Dialog fällt – so sah es nach der Vorlage des Quartalsberichst von Dialogs Großkunden am Mittwoch aus. Die Aktie konnte sich mittlerweile von den Tiefs erholen. Zum Hoch fehlen nur noch wenige Euro.

Bemerkenswerte Parallelen

Rein charttechnisch betrachtet könnte sich der jüngste Rücksetzer als letzte Chance vor der nächsten Rallyebewegung herausstellen. In den zurückliegenden Monaten gab es immer wieder Phasen, die bei Dialog einen deutlichen Rücksetzer zur Folge hatten. Seien es negative Gerüchte um den Absatz bei der Apple Watch, skeptische Analysten oder allgemein schwache Daten aus der Halbleiterbranche.
Gerade die Phasen, in denen die Aktie unter relativ hohem Volumen deutliche Abgaben zu verzeichnen hatte, erwiesen sich im Nachhinein als neue Chance. Die blauen Pfeile im untenstehenden Chart zeigen dieses Verhalten eindrucksvoll auf.

Jahreshoch entscheidend

Einziger Widerstand auf dem Weg zu neuen Kursrekorden ist das Jahreshoch bei 53,85 Euro. Spätestens wenn das herausgenommen wird, dürfte die Dynamik anziehen und die 60-Euro-Marke in Angriff genommen werden. Die Zahlen, die Dialog am 30. Juli veröffentlicht, dürften einen entsprechenden Impuls liefern. Trader spekulieren mit einem Stopp unter dem Vortagestief (48,52 Euro) auf einen Ausbruch.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0