Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
03.06.2020 Thobias Quaß

Dialog Semiconductor kurz vor Durchbruch – Kaufsignal?

-%
Dialog Semiconductor

Nach den letzten Quartalszahlen hat die Aktie von Dialog Semiconductor zur Erholung angesetzt. Allein im Mai hat der Anteilsschein 30 Prozent an Wert gewonnen. Aktuell, 3. Juni, legt die Aktie zwischenzeitlich, das US-Unternehmen Microchip hellte mit einem angehobenen Quartalsausblick die Stimmung in der ganzen Chipbranche auf, weitere sechs Prozent zu. Das liegt auch an einer neuen Expertenmeinung.

Die Analysten von Cowen and Company haben die Aktie des Halbleiterherstellers und Apple-Zulieferers Dialog Semiconductor mit einem Kursziel von 41 Euro in ihre Empfehlungsliste aufgenommen. Auch die Experten von Barclays sprechen eine Kaufempfehlung aus und sind mit einem Kursziel von 48 Euro sogar noch optimistischer. 

Gründe dafür sind die starken Zahlen und der positive Ausblick auf die weiteren Geschäfte. Zwischen April und Ende Juni erwartet der Konzern einen Umsatz zwischen 260 Millionen bis 290 Millionen Dollar (rund 241 bis 269 Millionen Euro). Die gestiegene Nachfrage nach Chips für Unterhaltungselektronik kurbelt das Geschäft des Konzern an.

Dialog Semiconductor (WKN: 927200)

Insbesondere das intelligente Batterie Management (für beispielsweise kürzere Akku-Ladezeiten) der in Smartphones, Spielekonsolen oder Tablets verbauten Halbleiter ist durch die Coronakrise ein Wachstumsmarkt.

Die Aktie von Dialog Semiconductor hat die psychologisch wichtige Marke von 30 Euro weit hinter sich gelassen und mit einem Dip sogar erfolgreich getestet. Jetzt notiert der Anteilsschein mit knapp 38 Euro kurz vor der 200-Tage-Linie bei 38,24 Euro. Durch ein Break dieses Widerstands würde die Aktie des Krisenprofiteurs ein starkes Kaufsignal senden. Risikobereite Anleger können dann einsteigen und auf eine Fortsetzung der Rallye setzen.