15.11.2016 Thomas Bergmann

Deutsche Wohnen sei Dank - Erleichterungsrallye bei Vonovia und Co

-%
Deutsche Wohnen
Trendthema

Nach den starken Verlusten in den letzten Wochen zählen Immobilien-Aktien am Dienstag zu den Top-Gewinnern in den jeweiligen Auswahlindizes. Neben einer überfälligen technischen Gegenbewegung sorgt Deutschlands zweitgrößtes Wohnungsunternehmen für gute Stimmung im Sektor. Die Deutsche Wohnen hat sehr gute Q3-Zahlen präsentiert.

Starkes Gewinnwachstum

Die Highlights aus dem Quartalsbericht sind zweifelsohne das starke Gewinnwachstum – der FFO (Funds from Operations; operatives Ergebnis) ist um 32 Prozent auf 301 Millionen Euro gestiegen – sowie die Aussicht auf sehr hohe Bewertungsgewinne. Der Vorstand von Deutsche Wohnen erwartet 2016 eine Hochschreibung des Immobilienbestands um rund 2,2 Milliarden Euro. Ferner will der Konzern die Dividende um 35 Prozent auf 73 Cent pro Aktie erhöhen.

Vonovia mit Potenzial

Im Sog der Deutsche-Wohnen-Aktie, die auf Xetra 4,6 Prozent gewinnt, kann auch Branchenprimus Vonovia zulegen. Nach Einschätzung des AKTIONÄR ist die DAX-Aktie nach dem jüngsten Rücksetzer sehr attraktiv bewertet und deshalb ein Kauf. Neben der hohen Dividendenrendite (3,6 Prozent) überzeugt das Unternehmen mit einer überdurchschnittlichen FFO-Rendite von fünf Prozent. Das Kurspotenzial liegt bei etwa 40 Prozent, Warburg Research sieht gar ein Kursziel von 43 Euro.

Gibt es in Zukunft noch Banken?

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

"Disruption" ist der Begriff der Stunde. Neue Technologien krempeln altbewährte Geschäftsmodelle um und lassen Marktführer zu Verlierern werden. So geschehen in der Musikindustrie, bei Büchern und vielem mehr. Kommen jetzt die Banken dran? Bestsellerautor Brett King untersucht, welche Veränderungen auf den Bankensektor zukommen. Seiner Meinung nach wird dieser "in den nächsten zehn Jahren mehr Veränderung sehen als in den letzten hundert." Ob Cloud-Lending, Neo-Banks, FinTech oder Social Banking: King untersucht die Trends und Möglichkeiten und identifiziert Gewinner, Verlierer und Perspektiven.