08.10.2018 Benedikt Kaufmann

Deutsche Telekom: Wann kommt das Kaufsignal?

-%
Deutsche Telekom
Trendthema

Die Deutsche Telekom kann Anleger aktuell nicht überzeugen – daran dürften auch Glasfaser und 5G nichts ändern. Charttechnisch steht die Aktie dennoch vor einem klaren Kaufsignal. Das könnte den DAX-Titel wieder in Schwung bringen.

Der Vectoring-Ausbau der Deutschen Telekom geht weiter. Über eine halbe Million Haushalte wurden mit der Hybrid-Technologie aus Glasfaser- und Kupferleitungen im ersten Quartal angeschlossen. Das geht einigen Kritikern zu langsam. Doch für die Telekom stehen bereits die nächsten Investitionen an.

In den nächsten Jahren kommen neben dem Glasfaserausbau Milliardeninvestitionen für Lizenzen und Equipment für die neue Mobilfunktechnologie 5G auf die Telekom zu. Dabei gilt wie so oft bei einem Technologiesprung: Wer nicht investiert, verliert. Wer investiert, gewinnt nichts hinzu. Denn die Kosten sind hoch, um die Nutzer zu halten. Telekom, Telefónica und Vodafone geht es hier ähnlich. Keiner kann genug setzen, um einen Vorsprung zu erhalten. Die Marktanteile dürften sich auch nach 5G nicht großartig verändern.

14-Euro-Marke überwinden

Dieser Umstand lässt sich deutlich am Chart der Deutschen Telekom ablesen. Seit Jahren kommt der DAX-Titel nicht wirklich in Fahrt. Aktuell hängt es am charttechnischen Widerstand im Bereich von 14 Euro. Kann die Aktie hier nachhaltig den Durchbruch schaffen, ist der vorherrschende Abwärtstrend gebrochen und der seit dem Frühjahr bestehende Aufwärtstrend kann weiterlaufen. Ein klares Kaufsignal.