30.05.2014 Maximilian Völkl

Deutsche Telekom: Top-Gewinner dank US-Gerüchten

-%
Deutsche Telekom

Die Aktie der Deutschen Telekom zählt am Freitagmorgen zu den stärksten Werten im DAX. Gerüchte über eine Übernahme der Tochter T-Mobile US durch den amerikanischen Mobilfunkanbieter Sprint beflügeln den Kurs. Hochrangige Manager des Bonner Konzerns sollen dem Übernahmeangebot positiv gegenüberstehen.

Zuletzt hatten sich die Hinweise auf eine mögliche Offerte von Sprint bereits verdichtet. Ein Problem ist allerdings die Unsicherheit über die Reaktion der Wettbewerbshüter. So hat die Deutsche Telekom bereits schlechte Erfahrung mit den US-Aufsehern gemacht. Diese hatten 2011 den Verkauf der amerikanischen Mobilfunktochter an AT&T verhindert.

Seitwärts gefangen

Seit Oktober 2013 pendelt der Kurs der Deutschen Telekom bereits zwischen elf und 13 Euro. Derzeit notiert der Kurs knapp oberhalb der mittleren Unterstützung bei zwölf Euro. Gelingt die Verteidigung dieser Marke, sollte ein erneuter Angriff auf das Jahreshoch möglich sein. Ansonsten könnte es allerdings auch zu einem weiteren Test der unteren Begrenzung des Korridors kommen.

Vor dem Ausbruch

Der mögliche Verkauf von T-Mobile US sorgt nach wie vor für Fantasie bei der T-Aktie. Durch den Dividendenabschlag von 0,50 Euro ist der Kurs allerdings wieder in die Seitwärtsrange zurück gefallen. Das Kursziel auf Jahressicht lautet dennoch weiterhin 16 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0