26.06.2018 Thorsten Küfner

Deutsche Post: „Exzellente Kaufchance“ – Kursziel 40,00 Euro

-%
Deutsche Post
Trendthema

Die Experten vom Bankhaus Lampe haben die zuletzt gebeutelte Aktie der Deutschen Post erneut näher unter die Lupe genommen. Dabei wurde die Kaufempfehlung für die DAX-Titel bestätigt, ebenso das Kursziel von 40,00 Euro. Zudem wurde das Papier auf die „Alpha List“ der besonders attraktiven Aktien aufgenommen.

Analyst Stephan Bauer betont, dass das aktuelle Kursniveau Investoren nun eine „exzellente Kaufchance“ biete. Seiner Ansicht nach dürfte die Post die derzeitigen Probleme lösen können. Zudem werde der Konzern in Zukunft weiter wachsen (Bauer geht auch weiter davon aus, dass die Post ihr 2020er-Ziel mit einem EBIT von 5,0 Milliarden Euro erreichen wird). Außerdem ist die Aktie mit einem KGV von 12 für das kommende Jahr aktuell günstig bewertet.

Neben Bauer ist auch das Gros der anderen Analysten für die Aktie der Deutschen Post zuversichtlich gestimmt.

Abwarten ist angesagt
Auch DER AKTIONÄR geht davon aus, dass die Post Erlöse und Gewinne mittel- bis langfristig wieder steigern wird. Die Bewertung ist derzeit günstig. Dennoch sollten Anleger nicht ins fallende Messer greifen, sondern zunächst noch eine klare Bodenbildung abwarten.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4