Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
04.03.2014 Markus Bußler

Deutsche Post: Die Aktie bleibt ein Kauf

-%
DAX

Die Aktie der Deutschen Post ist in den vergangenen Tagen deutlich unter die Räder gekommen. Doch heute setzt das Papier in einem freundlichen Gesamtmarkt zu einem Rebound an. Die Analysten von Warburg Research trauen der Aktie noch weiteres Kurspotenzial zu und raten zum Kauf.

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Deutsche Post auf "Buy" mit einem Kursziel von 30,50 Euro belassen. Der jüngste Kursrutsch im Zuge der Sorgen um die Entwicklung in der Ukraine erscheine übertrieben und biete eine attraktive Kaufgelegenheit, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer Studie.

Foto: Börsenmedien AG

In der Tat: Der Rücksetzer bietet noch nicht investierten Anlegern eine gute Einstiegsgelegenheit. Das Papier ist nach wie vor attraktiv. Das boomende Paketgeschäft, das höhere Briefporto und die nach wie vor ausgezeichnete Marktstellung sprechen für die Aktie. Anleger sollten auf jeden Fall einen Fuß in der Tür haben.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0