Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Don Tam, Deutsche Post
11.11.2021 Thorsten Küfner

Deutsche Post: 65 oder 72 Euro?

-%
Deutsche Post

Wo liegt der faire Wert der Aktie der Deutschen Post? Mit dieser Frage haben sich in dieser Woche erneut Experten befasst - und sind auf unterschiedliche Ergebnisse gekommen. Einig sind sich UBS und Barclays allerdings in einer Sache: Die Anteilscheine des Bonner Logistikriesen sind aktuell zu günstig bewertet. 

So sieht etwa die UBS den fairen Wert bei 65,00 Euro. Analyst Cristian Nedelcu bekräftigte zudem nach einem Gespräch mit Finanzvorständin Melanie Kreis seine Kaufempfehlung für die DAX-Titel.  

Anfang der Woche hatte auch Barclays die Anteile der Deutschen Post näher unter die Lupe genommen. Analystin Alexia Dogani stufte die DAX-Titel dabei erneut mit "Overweight" ein. Das Kursziel lautet unverändert 72,00 Euro. Ihrer Ansicht nach werde die Verbesserung der Wettbewerbsposition am Markt nicht ausreichend gewürdigt.

Deutsche Post (WKN: 555200)

DER AKTIONÄR ist ebenfalls weiterhin optimistisch für die Deutsche Post gestimmt. Der Blue Chip bleibt daher im AKTIONÄR-Depot. Anleger können nach wie vor zugreifen. Der Stoppkurs sollte bei 46,00 Euro belassen werden. 

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Deutsche Post.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen/genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR: Deutsche Post.

Mit Material von dpa-AFX.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Post - €