Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: IMAGO
09.03.2022 Benjamin Heimlich

Deutlicher Aufschwung, Gegenbewegung bei Nike und American Express, Chevron gibt ab – der Tag an der Wall Street

-%
DowJones

Nach vier Tagen in Folge mit Verlusten schließen der Dow Jones Industrial Average und der Nasdaq 100 den Mittwoch im Plus ab. Zu den wenigen Verlierern an der Wall Street zählten die Energieunternehmen. Ihnen machten die zurückgekommenen Ölpreise zu schaffen. Dagegen kam es bei einigen zuletzt stark belasteten Werten zu Gegenbewegungen.

Am Ende eines dynamischen Handelstages ging den Dow Jones Industrial Average dann etwas die Luft aus. Eine halbe Stunde vor Börsenschluss markierte der Index mit 33.440 Punkten noch den Tageshöchststand, schloss dann aber nur mehr zwei Prozent im Plus bei 33.285 Punkten.

Im US-Leitindex gab es am Mittwoch nur vier Verlierer. Die zuletzt stark gelaufenen Papiere des Energiekonzerns Chevron gaben 2,5 Prozent nach. Grund waren die deutlichen Verluste bei den Ölpreisen. Außerdem verbuchten Verizon (-0,3 Prozent) sowie McDonald’s und Caterpillar mit je -0,1 Prozent kleine Abschläge.

Am anderen Ende der Liste stand Salesforce.com mit einem Tagesplus von 5,7 Prozent ganz oben. Auf den weiteren Plätzen folgen die in den letzten Tagen stark gebeutelten Papiere von American Express (+5,4 Prozent) und Nike, die 4,7 Prozent zulegten.

DowJones (WKN: CG3AA2)

Auch der Technologie-Index Nasdaq verlor in den letzten 30 Handelsminuten etwas an Schwung, verbuchte aber dennoch ein Plus von 3,6 Prozent auf 13.742 Punkte.

Der größte Gewinner im Index war am Dienstag der Dating-App-Betreiber Match Group, der von der Rally des Konkurrenten Bumble profitierte und 13 Prozent fester schloss. Ebenfalls zweistellige Kursgewinne verbuchten Datadog mit einem Plus von 12,4 Prozent und Moderna, die 10,2 Prozent gewannen (mehr dazu in der Artikelliste unten).

Auf der Verliererseite mussten das Satellitenradio-Unternehmen Sirius XM und der Energiekonzern Constellation Energy mit einem Abschlag von je zwei Prozent die größten Verluste hinnehmen.

Nasdaq 100 (WKN: CG3AA3)

Das war am Mittwoch an der Wall Street außerdem wichtig:

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DowJones - PKT

Buchtipp: George Friedman: Der Sturm vor der Ruhe

In seinem fesselnden neuen Buch beschäftigt sich Bestsellerautor George Friedman mit der Zukunft der Vereinigten Staaten. Der Doyen der Geopolitik zeigt, welche dramatischen Entwicklungen in den kommenden Jahren die Wirtschaft und die Politik der USA umwälzen und damit auch weltweit für Erschütterungen sorgen werden. Friedmans detaillierte und faszinierende Analyse behandelt Themen wie die Regierung, die Sozial­politik, die Wirtschaftswelt und neue kulturelle Trends. Provokant und unterhaltsam – mit einem optimistischen Ausblick: Der neue George Friedman ist Pflichtlektüre für alle, die sich für die Zukunft der USA und damit der westlichen Welt interessieren.
George Friedman: Der Sturm vor der Ruhe

Autoren: Friedman, George
Seitenanzahl: 288
Erscheinungstermin: 25.06.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-690-5