16.02.2017 Markus Bußler

Depotaufnahme: Goldfolio kauft Uran-Hot-Stock mit 100-Prozent-Chance

-%
DAX
Trendthema

Der Goldpreis konsolidiert weiter zwischen den Marken von 1.220 Dollar auf der Unterseite und 1.240 Dollar auf der Oberseite. Der Schwung in beide Richtungen fehlt derzeit. Das bietet die Gelegenheit, einen Blick auf eine Branche zu werfen, die im wahrsten Sinne des Wortes derzeit heiß ist: Uran.

Der Uranpreis hat sich in den vergangenen Wochen von 18 Dollar auf 26 Dollar erholt. Ein riesiger Sprung – möchte man meinen. Doch bedenkt man, dass der Uranpreis von der Finanzkrise bei weit über 100 Dollar stand, dann nimmt sich der Anstieg bislang doch eher bescheiden aus. Der eine oder andere wird vielleicht anmerken, dass Uran spätestens seit der Katastrophe im japanischen Fukushima 2011 keine Rolle mehr spielt. Doch weit gefehlt. Zwar hat Deutschland den Atomausstieg angekündigt. Doch andere Länder planen eifrig, neue Reaktoren ans Netz zu bringen. China, Indien, Russland und sogar die USA – alle wollen neue Atomkraftwerke bauen. Wir sprechen hier von einer dreistelligen Zahl bis zum Jahr 2030. Und das wird die Nachfrage nach Uran deutlich beflügeln.

Uran in den Startlöchern

Wenn der Vergleich erlaubt ist: Die Uranbranche steht heute vermutlich dort, wo die Goldbranche vor einem Jahr steht. Und damals begann bei Gold eine atemberaubende Rallye. Das gleiche könnte den Uranaktien bevorstehen. In unserem Musterdepot von Goldfolio kaufen wir heute einen reinrassigen Uran-Hot-Stock, bei dem sich in den vergangenen Wochen einiges getan hat. Die Schulden wurden getilgt, das Projekt (übrigens ein Projekt, an dem ehemals Cameco die Arbeiten durchgeführt hat), wird vorangetrieben. Der steigende Uranpreis spielt dem Konzern dabei natürlich in die Hände.

Noch einmal: Die heutige Depotaufnahme ist ein reinrassiger Hot-Stock. Dabei gibt es natürlich noch einige Risiken, die Explorer-Aktien mit sich bringen. Doch das sehr erfahrene Management gibt letztlich den Ausschlag dafür, dass wir uns zum Kauf der Aktie in unser Depot entschlossen haben. Wir sehen hier die Chance auf eine Kursverdopplung. Wenn Sie sich heute entscheiden, Goldfolio 13 Ausgaben lang für nur 49 Euro zu testen, dann bekommen Sie die heutige Ausgabe gratis und erfahren alles über den Uran-Hot-Stock, den wir heute in unser Depot aufnehmen.

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0