Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
27.10.2014 Florian Söllner

Depot-Aktie Dialog und der China-Boom

-%
Dialog Semi
Trendthema

Apple hat jüngst überraschend gute Zahlen vorgelegt. Das freut Dialog Semiconductor. Der Chip-Hersteller erwirtschaftet über 70 Prozent seiner Umsätze mit Apple. Auch das neue iPhone-6-Modell hat Dialog-Chips inside. Doch nicht nur Apple wächst. Auch dutzende chinesische Smartphonehersteller drängen mit immer besseren Modellen und darin verbauten Mediatek-Chips in den Markt. Der größte Player, der weltweit drittgrößten Smartphonebauer Lenovo, vertraut dabei auf Dialog.


Wie am Montag mitgeteilt wurde, setzt Lenovo beim neuen Vibe X2 einen Power-Managment-Chip von Dialog ein. Gemeinsam mit dem Octa-Core-Chip Mediatek MT6595 sorgt er für eine bessere Batterielaufzeit und ermöglicht Nutzern, noch mehr Apps parallel zu verwenden.


Auch Chinas größter Smartphonehersteller Xiaomi baut auf Dialog. Geliefert werden Bluetooth-Chip-Systeme zum Einsatz in das Smart Device Mi Band. Dieses Fitness-Armband wird in China zum Kampfpreis von nur 13 Dollar angeboten. Der Clou: Die Akkulaufzeit beträgt dank der Dialog-Technologie 30 Tage – doppelt so lange als bei bisherigen digitalen Fitnessarmbändern.

Aktie im Musterdepot
Dialog Semiconductor profitiert weiterhin direkt vom Apple-Erfolg, hat daneben aber auch neue, aufstrebende Smartphone-Hersteller als Kunden gewonnen. Das Papier bleibt ein Kauf. DER AKTIONÄR hat die Aktie von Dialog vor zwei Wochen in das Aktien-Musterdepot aufgenommen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0