26.08.2016 Michel Doepke

DAX: Yellen-Aussagen lassen Indizes anspringen

-%
DAX
Trendthema

Erste Aussagen von der Fed-Präsidentin Janet Yellen beim Notenbanktreffen in Jackson Hole sorgen für reichlich Bewegung an den Aktienmärkten. Der DAX schnellt um 100 Punkte nach oben.

Das Warten hat ein Ende

Die mit Spannung erwarteten Äußerungen von Yellen zur aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung in den USA und zu einer möglichen anstehenden Zinserhöhung in Amerika kommen bei den Investoren gut an. Das Fed-Komitee rechnet in den kommenden Jahren mit einer Inflation bis zu zwei Prozent. Zudem seien graduelle Zinserhöhungen nun angemessen – die Argumente für einen Anstieg der Zinsen nehmen zu. Einen konkreten Termin nannte Yellen für eine Zinsanhebung nicht. Somit ist eine von Marktteilnehmern befürchtete Erhöhung im September so gut wie ausgeschlossen.

Gold und Öl schießen nach oben

Angesichts einer vorerst ausbleibenden Zinserhöhung profitiert der Goldpreis und kletterte um rund 1,3 Prozent auf 1338,65 Dollar je Feinunze. Auch der Ölpreis der Sorten Brent und WTI stieg um rund zwei Prozent.

Wann kommt die Erhöhung?

Nachdem die Notenbank vorerst von einer Zinserhöhung absieht, stehen die Zeichen mittelfristig auf Anhebung – denn die wirtschaftlichen und inflationären Ziele der Fed sind nahezu erreicht. Inwiefern die daraus resultierenden Kursgewinne den DAX nachhaltig nach oben treiben werden, zeigt die kommende Woche – erstes Ziel ist das diesjährige Jahreshoch bei 10.802 Punkten. Fällt diese Marke, schaltet der DAX den Turbo ein.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4