20.02.2017 Thomas Bergmann

DAX wieder über 11.800 - wann platzt die Bombe?

-%
DAX
Trendthema

Der deutsche Leitindex ist freundlich in die Handelswoche gestartet. Dank der guten Vorgaben aus den USA überspringt der DAX erneut die Marke von 11.800 Punkten. Am Nachmittag müssen die deutschen Anleger jedoch alleine zurechtkommen, da die Wall Street wegen des President's Day geschlossen ist. Technisch betrachtet fehlt nicht mehr viel bis zum nächsten Kaufsignal.

Zur Erinnerung: Das bisherige Jahreshoch liegt bei 11.892 Punkten und ist zurzeit das Maß aller Dinge. Welche Marken noch wichtig sind und wie sich Anleger im Moment positionieren sollten, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des DAX-Check bei DER AKTIONÄR TV.

Und noch ein Hinweis: DER AKTIONÄR hat vor Kurzem eine Position im MDAX eröffnet. Alle Informationen haben die Abonnenten des AKTIONÄR per Mail zugestellt bekommen.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4