13.01.2017 Thomas Bergmann

DAX wartet auf US-Banken - um 12:45 Uhr geht's los!

-%
DAX
Trendthema

Der deutsche Aktienmarkt befindet sich nach wie vor in seiner Konsolidierungsformation. Auf lange Sicht ist diese Entwicklung durchaus zu begrüßen, da die überkaufte Situation langsam abgebaut und so der Grundstein für eine neue Aufwärtsbewegung gelegt wird. Die meisten Anleger werden heute nach Amerika blicken, wenn die ersten Unternehmen ihre Quartalszahlen veröffentlichen werden.

Von den namhaften Konzernen machen die US-Großbanken den Anfang. Die Bank of America öffnet ihre Bücher um 12:45 Uhr, Wells Fargo und JPMorgan folgen um 14 Uhr MEZ. Nach Einschätzung von Experten wird die Earnings season in den USA positiv verlaufen - die im S&P 500-Index enthaltenen Unternehmen dürften ihre Gewinne im vierten Quartal um durchschnittlich drei Prozent gesteigert haben.

Eine Einschätzung zur technischen Verfassung gibt es in der neuen Ausgabe des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Gold - der sichere Hafen in turbulenten Zeiten?