Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Shutterstock
08.12.2021 Marion Schlegel

DAX: Starke Vorgaben aus den USA und Asien, BioNTech, HelloFresh und TUI im Fokus – das ist heute wichtig

-%
DAX

Nach zwei starken Tagen lassen es die Anleger am Mittwoch im DAX wohl zunächst ruhiger angehen: Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start kaum verändert auf 15.812 Punkte. Mit einem Plus von mehr als vier Prozent hatte der DAX zuletzt rund 62 Prozent des jüngsten coronabedingten Kursrutsches vom Rekordhoch wieder aufgeholt.

DAX (WKN: 846900)

Auch die Kurslücke, die das Auftauchen der Omikron-Variante von Covid am 26.November im Chart aufgerissen hatte, konnte er fast wieder schließen. Marktanalyst Michael Hewson von CMC Markets UK rechnet nach dem starken Wochenbeginn nun mit einer Verschnaufpause, nachdem die Marktentwicklung zuletzt "wie Feuer und Eis" gewesen sei.

Die schwungvolle Erholung der Aktienkurse an der Wall Street vom Wochenbeginn hat sich am Dienstag fortgesetzt. Die Sorgen vor den wirtschaftlichen Folgen einer Ausbreitung der neuen Corona-Variante Omikron ließen weiter nach. Der Leitindex Dow Jones Industrial stieg um 1,4 Prozent auf 35.719,43 Punkte. Die Papiere von Apple markierten ein neuerliches Rekordhoch.

Die Börsen Asiens haben am Mittwoch mehrheitlich an ihre jüngste Erholung angeknüpft. Die Krise um den hochverschuldeten chinesischen Immobilienkonzern Evergrande schwelt derweil weiter. Der CSI-300-Index, der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland umfasst, gewann zuletzt 1,2 Prozent, während der Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungszone Hongkong nahezu auf der Stelle trat. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss 1,4 Prozent im Plus.

Am heutigen Mittwoch veröffentlicht TUI den Geschäftsbericht für 2021. Bei HelloFresh findet der Capital Markets Day statt. Bereits am Vorabend hat das Unternehmen einen Ausblick für das kommende Jahr gegeben. Die Aktie von BioNTech hat sich am Dienstag von ihrem deutlichen Einbruch zum Wochenstart erholen können. Am heutigen Mittwoch geht es bei dem Papier allerdings erneut wieder ein paar Prozentpunkte nach unten.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist un-mittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT
BioNTech - €
TUI - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1