100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
18.11.2020 Marion Schlegel

DAX, MDAX & Co beflügelt von BioNTech-News im Plus – diese Aktien konnten sogar zweistellig zulegen

-%
DAX

Nach einem zähen Auftakt am deutschen Aktienmarkt hat sich am Mittwoch eine freundliche Tendenz durchgesetzt. Der DAX gewann 0,5 Prozent auf 13.201,89 Punkte. Damit notiert der deutsche Leitindex nur noch knapp 100 Zähler unter dem Hoch von vergangener Woche bei knapp 13.300 Zählern. Der MDAX der 60 mittelgroßen Werte legte am Mittwoch ebenfalls um 0,5 Prozent zu und ging mit 28.799,05 Punkten aus dem Handel.

DAX (WKN: 846900)

Erneut halfen den Märkten zur Wochenmitte Nachrichten zum Impfstoff gegen das Coronavirus. So veröffentlichten die Konzerne Pfizer und BioNTech endgültige Daten zur Wirksamkeit ihres Impfstoffes und wollen nun dessen Zulassung beantragen.

Die größten DAX-Gewinner waren am heutigen waren Immobilienwerte. Deutsche Wohnen legte mehr als vier Prozent zu, Vonovia 2,5 Prozent. Auf Platz drei folgte die Aktie der Deutschen Börse mit einem Plus von 2,4 Prozent.

Pünktlich zu dem seit Längerem mit Spannung erwarteten Investorentag zur weiteren Strategie gab es bei der Deutschen Börse einen Milliardendeal. Mit dem US- Aktionärsberater Institutional Shareholder Services (ISS) soll das Geschäft mit Daten ausgebaut werden. Für 80 Prozent an dem Unternehmen legen die Frankfurter rund 1,5 Milliarden Euro auf dem Tisch. Dies teilte die Deutsche Börse am Dienstagabend mit – am Mittwoch legte das Unternehmen dann mit der Prognose eines zweistelligen Erlös- und Gewinnwachstums in den kommenden Jahren nach.

Im MDAX ragten die Aktien von Software AG mit einem Kurssprung von 11,8 Prozent positiv heraus. Analysten zeigten sich vor allem von optimistischen Prognosen für den Auftragseingang angetan.

Noch größere Kursausschläge gab es in der dritten Reihe: Im SDAX der kleineren Werte schnellten die Aktien des Lkw-Zulieferers SAF-Holland angetrieben von höheren Margenzielen um 17,3 Prozent in die Höhe. Sie zogen auch die Aktien des Lkw-Ausrüsters Jost Werke um 5,6 Prozent mit nach oben. Global Fashion Group sackten hingegen um 9,9 Prozent ab. Nach einer Kursverdoppelung seit Anfang September hatte der Online-Modehändler das hohe Kursniveau für eine Kapitalerhöhung genutzt.

SAF-Holland (WKN: SAFH00)

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0