Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Shutterstock
27.04.2021 Marion Schlegel

DAX tritt auf der Stelle, Bayer im Fokus, Alphabet und Microsoft mit Zahlen – das ist heute wichtig

-%
DAX

Nach dem zähen Wochenstart kommt der DAX wohl auch am Dienstag zunächst kaum vom Fleck. Der Broker IG taxiert den Leitindex zwei Stunden vor der Xetra-Eröffnung mit leichtem Minus auf 15.285 Punkte. In der Vorwoche hatte er mit 15.501 Punkten seinen bisherigen Höchststand erreicht.

DAX (WKN: 846900)

In den USA trat der Dow Jones Industrial am Vorabend ebenso weiter auf der Stelle, während der marktbreite S&P 500 ganz minimal ein weiteres Rekordhoch erklomm. Der breit gefasste Technologieindex Nasdaq Composite kratzte nach zweimonatiger Konsolidierung derweil wieder an seiner Bestmarke.

Die wichtigsten Börsen Asiens haben am Dienstag nachgegeben. Aktuell überschatten die in einigen Ländern wieder zunehmenden Corona-Fallzahlen die Aussichten auf eine weitere Konjunkturerholung. Zudem nehmen einige Anleger weiter Gewinne mit. Der japanische Leitindex Nikkei 225 fiel zuletzt um 0,2 Prozent. Der CSI-300-Index mit den 300 größten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, sank um ein halbes Prozent und der Hongkonger Hang Seng büßte zuletzt 0,2 Prozent ein.

Nikkei 225 (ISIN: DE000DB2KFD1)

In dieser Woche stehen Quartalsberichte einiger Schwergewichte auf dem Tableau, am heutigen Dienstag beispielsweise Alphabet und Microsoft. Es berichten außerdem Novartis, General Electric, Amgen, Visa und Starbucks über die Entwicklung im ersten Quartal. Bei Bayer findet die virtuelle Hauptversammlung statt. Zwei Jahre nach einer herben Schlappe stellt sich Bayer-Chef Werner Baumann abermals bei der Hauptversammlung seines Unternehmens den Fragen der Aktionäre. Wegen der Corona-Pandemie findet die Veranstaltung ab 10.00 Uhr nur online statt, Anteilseigner mussten schon vorher ihre Fragen einschicken, die der Bayer-Vorstand vor der Kamera beantwortet. Danach sind schriftliche Nachfragen noch während der Hauptversammlung möglich. 2019 verweigerten die Aktionäre Baumann als erstem amtierenden Vorstandsvorsitzenden eines DAX-Konzerns die Zustimmung. Zudem warten die Anleger auf den US-Zinsentscheid am Mittwochabend.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0