05.04.2019 Maximilian Völkl

DAX kämpft mit 12.000-Punkte-Marke – die Entscheidung fällt in den USA

-%
DAX
Trendthema

Der DAX zeigt sich am Freitag beinahe unverändert. Noch gelingt der nachhaltige Sprung über die vor allem psychologisch wichtige 12.000-Punkte-Marke nicht. Nach den deutlichen Kursgewinnen in dieser Woche ist eine Konsolidierung auf hohem Niveau allerdings auch nicht schlimm. Für neue Impulse könnten zudem am Nachmittag die Arbeitsmarktdaten aus den USA sorgen.

Mit dem Ausbruch über 12.000 Punkte würde sich das Chartbild weiter aufhellen. Anleger sollten aber nicht in pure Euphorie verfallen. Nach wie vor hängen Brexit, Handelsstreit und Konjunktursorgen wie ein Damoklesschwert über dem DAX. Auf welche Marken Anleger jetzt achten müssen und wie Sie sich vor dem Wochenende positionieren, erfahren Sie im aktuellen DAX-Check von DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4