Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
10.08.2020 Marion Schlegel

DAX im Plus erwartet – kann der deutsche Leitindex wieder Fahrt aufnehmen?

-%
DAX

Der DAX dürfte am Montag mit positivem Grundton in den Handel starten. Der Broker IG taxiert den Leitindex zwei Stunden vor dem Xetra-Auftakt auf 12.746 Punkte und damit 0,6 Prozent höher. Das Kursbarometer könnte damit einen neuen Angriff starten, die zuletzt noch zu hohe Hürde im Bereich um die 12.750 bis 12.800 Punkte zu überwinden.

DAX (WKN: 846900)

Jüngst hatten der Konflikt der USA mit China und die Hängepartie in Washington beim Verabschieden neuer Hilfsmaßnahmen in der Corona-Krise teils auf der Stimmung gelastet. Die US-Börsen hatten denn auch am Freitag trotz besserer US-Jobdaten keine gemeinsame Richtung gefunden. Der US-Leitindex Dow Jones drehte am Freitag im späten Handel ins Plus, während die beiden technologielastigen Nasdaq-Indizes unter Gewinnmitnahmen litten. Sie waren in den vergangenen Tagen von Rekord zu Rekord geeilt. Der Dow legte um 0,2 Prozent auf 27.433 Punkte zu. Auf Wochensicht ergibt sich ein Plus von 3,8 Prozent.

DowJones (ISIN: DE000DB2KFA7)

Aus Asien sind die Vorgaben am Montagmorgen gemischt, wenngleich chinesische Preisdaten eine Fortsetzung der wirtschaftlichen Erholung signalisierten. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen stieg zuletzt um Prozent 0,10 Prozent, während in der Hang Seng in Hongkong um 0,23 Prozent nachgab. Deutlichere Gewinne gab es indes in Südkorea und in Australien. In Tokio wurde wegen eines Feiertages nicht gehandelt.

In puncto Berichtssaison, die zuletzt die Anleger beschäftigte, geht es am Montag erst einmal ruhiger zu, bevor im Wochenverlauf weitere Unternehmenszahlen erwartet werden. Auch konjunkturell hat die Agenda am Montag keine besonders wichtigen Termine zu bieten.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0