Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
22.07.2020 Marion Schlegel

DAX im Minus, Dow Jones im Plus: Diese Aktien sind die absoluten Top-Gewinner

-%
DowJones

Trotz äußerst angespannter Beziehungen zwischen den Großmächten USA und China haben die Kurse an der Wall Street am Mittwoch zugelegt. So kletterte der Dow Jones um 0,62 Prozent auf 27.005,84 Punkte und überwand somit erstmals seit Anfang Juni die Hürde bei 27.000 Punkten auf Schlusskursbasis. Erst in den letzten beiden Handelsstunden nahmen die Kurse Fahrt auf.

DowJones (ISIN: DE000DB2KFA7)

Die Vereinigten Staaten haben die Schließung des chinesischen Konsulats in der texanischen Stadt Houston angeordnet und die Spannungen zwischen beiden Ländern damit deutlich verschärft. Die Schließung erfolge, "um geistiges amerikanisches Eigentum und private amerikanische Informationen zu schützen", sagte eine Sprecherin des US-Außenministeriums. Chinas Außenamtssprecher Wang Wenbin sprach von einem "ungeheuerlichen und ungerechtfertigten Schritt". Er forderte die USA auf, die Entscheidung sofort zurückzunehmen.

Der breiter gefasste S&P 500 rückte um 0,57 Prozent auf 3.276,02 Zähler vor. Der technologielastige Nasdaq 100 schloss 0,35 Prozent höher bei 10.870,75 Zählern.

Der deutsche Aktienmarkt hat zur Wochenmitte keine klare Richtung gefunden. Der DAX schloss mit einem Minus von 0,51 Prozent bei 13.104,25 Punkten. Größter Gewinner war die Aktie von BASF. Am Dienstag war der Leitindex nach dem beschlossenen Corona-Finanzpaket der EU bis auf 13.313 Punkte geklettert und hatte letztlich knapp ein Prozent gewonnen. Der MDAX endete am Mittwoch hingegen mit einem Plus von 0,57 Prozent bei 27.390,38 Zählern. Im DAX lieferten sich die Software AG, Sartorius und Evotec einen harten Kampf um den besten Wert des Tages. Alle drei Titel legten mehr als fünf Prozent zu.

DAX (WKN: 846900)

Bewegung gab es wieder einmal im Pharmasektor. Die Bestellung von hunderten Millionen Covid-Impfstoffdosen durch die USA bescherte den Papieren der Entwickler Pfizer und des Mainzer Kooperationspartners BioNTech Kursgewinne von 5,1 beziehungsweise 13,7 Prozent. Pfizer lagen damit klar an der Spitze des Dow.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

Aktien von Texas Instruments gaben um 2,2 Prozent nach. Analyst Stacy Rasgon vom Analysehaus Bernstein lobte zwar ein starkes zweites Quartal des Chip-Herstellers, die Aussagen zum dritten Quartal seien aber zurückhaltend. Papiere des Kontrahenten AMD schnellten dagegen um mehr als acht Prozent nach oben. Das Unternehmen hatte einen neuen Chip für graphische Anwendungen in PCs angekündigt.

Aktien von United Airlines verloren 4,2 Prozent. Chef Scott Kirby zufolge dürfte die Fluggesellschaft nur maximal die Hälfte des im vergangenen Jahr erzielten Umsatzes erreichen, solange kein Impfstoff gegen die Lungenkrankheit Covid-19 gefunden sei.

Für die Papiere von Snap ging es um 6,2 Prozent abwärts. Die Foto-App Snapchat hatte ihre optimistische Prognose für den Anstieg der Nutzerzahlen im vergangenen Quartal verfehlt.

Es bleibt aber noch spannend. Nachbörslich legen Microsoft und Tesla die Zahlen für das vergangene Quartal vor.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Die Alpha-Formel

Märkte steigen, Märkte fallen, das war schon immer so. Doch inzwischen stehen wir vor besonderen Herausforderungen. Wie kann man in Zeiten von weltweiten Krisen und volatilen Märkten noch Geld verdienen? Wie kann man mit minimalem Zeitaufwand ein erfolgreiches Portfolio aufbauen, ohne hohe Risiken einzugehen? Die Lösung: Nutzen Sie die Methoden von Profis und Investmentlegenden! Schlagen Sie den Markt mit systematischen Strategien, die durch jahrelange historische Testergebnisse untermauert werden. Schritt für Schritt profitieren Sie von den Konzepten der Investment-Giganten, darunter Ray Dalio, Milliardär, Bestsellerautor und weltbekannter Hedgefonds-Manager. Nutzen Sie jetzt die Alpha-Formel und beschreiten Sie den Weg zu systematischem, langfristigem Anlageerfolg!

Autoren: Cain, Chris Connors, Larry
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 29.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-704-9