++ Hebel-Power bei diesen KI-Werten ++
Foto: Shutterstock
09.12.2021 Marion Schlegel

DAX: Gute Vorgaben aus China, BioNTech im Fokus, Oracle mit Zahlen – das ist heute wichtig

-%
DAX

Nach dem Rückschlag vom Vortag dürfte der DAX am Donnerstag stabiler starten. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start rund 0,2 Prozent höher auf 15.715 Punkte.

Tags zuvor hatte der DAX der fulminanten Erholung zu Wochenbeginn etwas Tribut gezollt. An der 21-Tage-Durchschnitslinie, die den kurzfristigen Trend abbildet, kam er nicht weiter. Gerade Technologiewerte konnten wie in Asien wieder anziehen, nachdem die Nasdaq-Indizes am Vorabend ihre Erholung zurück Richtung Rekordhochs fortsetzen konnten. Marktanalyst Jeffrey Halley vom Broker Oanda hält den Markt weiter für ausreichend gegen Risiken "geboostert". Aber auch die Schwankungen dürften stark bleiben.

DAX (WKN: 846900)

Nach der Erholungsrally der vergangenen beiden Tage haben die Anleger an den US-Börsen zur Wochenmitte wieder mehr Vorsicht walten lassen. Die großen Aktienindizes bewegten sich am Mittwoch nahe ihrer Schlusskurse vom Vortag. Immerhin schaffte es der Leitindex Dow Jones Industrial in den letzten Handelsminuten noch ins Plus, das am Ende 0,10 Prozent auf 35.754,75 Punkte betrug. An den beiden Vortagen war der Dow um mehr als drei Prozent gestiegen.

Die Börsen Asiens haben am Donnerstag keine gemeinsame Richtung gefunden. Der CSI-300-Index, der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland umfasst, gewann zuletzt 1,9 Prozent und der Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungszone Hongkong stieg um 0,9 Prozent, berichtet dpa-AFX. Der japanische Leitindex Nikkei 225 hingegen schloss rund ein halbes Prozent im Minus

Auf der Terminseite stehen wieder einzelne Quartalsberichte: Am Abend berichtet unter anderem Oracle. Im Fokus steht derzeit weiterhin BioNTech. Das Unternehmen hatte am Vortag weitere Daten zu seinem Impfstoff bezüglich der Omikron-Variante veröffentlicht.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist un-mittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT
BioNTech - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.

Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9

Jetzt sichern