Bullish - jetzt kaufen!
Foto: Shutterstock
26.03.2021 Benjamin Heimlich

DAX & Co: Gute Stimmung trägt DAX und MDAX, Nordex gewinnt kräftig, Druck bei Adidas lässt nach

-%
DAX

Die gute Stimmung unter den deutschen Unternehmen sorgte auch an der Börse für einen positiven Wochenausklang. Sowohl der DAX als auch der MDAX gingen am Freitag mit einem Plus aus dem Handel. Beim deutschen Leitindex war zwischenzeitlich sogar das Allzeithoch zum Greifen nahe.

Die deutsche Wirtschaft blickt trotz der dritten Corona-Welle so optimistisch in die Zukunft wie zuletzt 2010. Das geht aus dem jüngsten ifo-Geschäftsklimaindex hervor. Demnach stünden in allen Industriebereichen die Zeichen auf Aufschwung. Der Index legte von 92,7 auf 96,6 Punkte zu.

Die Zuversicht strahlte auch auf den DAX ab. Der deutsche Leitindex schloss am Freitagabend mit 0,9 Prozent im Plus bei 14.747 Punkten.

DAX (WKN: 846900)

Am stärksten gefragt war die Covestro-Aktie. Der Leverkusener Werkstoffhersteller legte rund 4,5 Prozent zu, gefolgt von Fresenius mit einem Plus von 4,2 Prozent. Ebenfalls deutliche Gewinne verbuchten die Papier von Deutsche Wohnen und Siemens Energie mit 3,4 beziehungsweise 3,3 Prozent.

Zu den wenigen Verlierern am Freitag gehörten BASF und Continental mit jeweils einem Minus von 0,8 Prozent sowie Bayer (minus 0,6 Prozent). Auch die Adidas-Aktie notierte wieder etwas leichter (minus 0,3 Prozent), ein Abverkauf wie er am Donnerstag zu beobachten war blieb dem Sportartikelhersteller jedoch erspart.

Ebenfalls mit einem Plus verabschiedete sich der MDAX ins Wochenende. Nachdem er zwischenzeitlich auf bis 31.659 Zähler geklettert war, ging es am Ende bei 31.596 Punkten und einem Plus von 0,9 Prozent aus dem Handel.

Stärkster Titel war die Aktie von Nordex. Der Turbinenbauer gewann 6,5 Prozent dazu. Mit einem Plus von 6,3 Prozent lag der Kupferproduzent sowie -wiederverwerter Aurubis direkt dahinter.

Mit einem Abschlag von 2,1 Prozent war der Wirkstoffhersteller Evotec der größte Verlierer im MDAX. Daneben gab unter anderem die Beiersdorf-Aktie nach. Für den Hamburger Konsumgüterkonzern ging es 1,5 Prozent nach unten.

Das waren weitere Themen am Freitag:

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0