01.04.2019 Florian Söllner

„Das ist eine neue Ära“: 990 Millionen Dollar Gewinn dank Lyft – Depot-2030-Aktie Rakuten im Aufwind

-%
RAKUTEN
Trendthema

Das Lyft-IPO war ein großer Erfolg – trotz hoher Bewertung ist das Kaufinteresse hoch. Die Bewertung von Lyft lag Freitag bei einem Kurs von 78 Dollar bei 22 Milliarden Dollar. Catherine McCarthy von Allianz Research erklärt: “Das ist Geld, dass in Tech-Investment drängt. Das ist eine neue Ära und Menschen sind definitiv interessiert, das mit voranzutreiben.“

Der AKTIONÄR hatte rechtzeitig auf den großen Lyft-Profiteur Rakuten hingewiesen. Der mit 13 Prozent größte Lyft-Aktionär hat dank des Lyft-Hypes einen weiteren Buchgewinn seines Investments im Laufe des letzten Quartals von 990 Millionen Dollar erzielt, wie die Japaner am ersten April per Pressemitteilung verkünden.

Rakuten hat ein gutes Investment-Näschen. Auch die von Über jüngst für 3,1 Milliarden Dollar gekaufte Plattform Careem gehört wie die Community Pinterest zur Beteiligungs-Portfolio.

Sieger im Peer-Group-Vergleich

Die Rakuten-Aktie befindet sich seit 7.3. im Depot-2030 des Hot Stock Report und  seit 21.09.2018 im Hybrid-Depot des bitcoin report (+27%). Jüngst war das Papier Top-Tipp-Spekulativ in der AKTIONÄR-Ausgabe 13/2019 mit folgendem Fazit: "Im Peergroup-Vergleich ist Rakuten attraktiv bewertet. Neue Fantasie im Bereich Payment, Drohnen und TV könnte nachhaltig neuen Schwung in die verschlafene Aktie bringen. Jetzt auf den Turnaround zu setzen, erinnert an 2015, als der Rakuten-CEO früher als andere „die Zukunft“ bei Lyft gesehen hat. Die Frühlingsboten in Form des frischen Momentums in der Aktie und vielsprechender Neuigkeiten sind schon da. Und der März, der Monat der Kirschblüte, ist ein gutes Omen, genau jetzt auf den globalen Aufbruch der Japaner zu setzen."

Auch wenn das Papier kurzfristig heiß gelaufen ist - es bleibt zunächst im Depot 2030 enthalten.