100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
09.08.2014 Jochen Kauper

Daimler-Aktie unter Druck – Analyst bleibt optimistisch

-%
DAX

Auch die Aktie von Daimler steht in den letzten Tagen stark unter Druck. Und das obwohl die letzten Zahlen dem Papier eigentlich Auftrieb verleihen sollten. Es nützt nichts. Aufgrund der politischen Unsicherheiten, der Sanktionen gegen Russland und der drohenden Auswirkungen auf die Exportnation Deutschland trennen sich immer mehr ausländische Investoren von ihren Aktien. Das führte dazu, dass sich das Papier von Daimler vom Hoch bei 71,25 Euro bereits um 17 Prozent entfernt hat.

Gute Vorzeichen
Fundmental ist dagegen alles im Lot. In China wächst Daimler zweistellig und die Aussichten bleiben gut. "Mit der neuen C-Klasse
und dem ab 2015 vor Ort produzierten GLA sollte das Momentum in China anhalten", sagt Christian Ludwig vom Bankhaus Lampe. Sein Kursziel lautet 85 Euro. Ausserdem wurde die Marge im PKW-Bereich auf 7,9 Prozent nach oben geschraubt. Im zweiten Halbjahr setzt Daimler die Modelloffensive fort.


Abwarten
Langfristig bleibt die Daimler-Aktie aussichtsreich, keine Frage. Zetsche und Co werden die Aufholjagd gegenüber Audi und BMW fortsetzen. Nach wie vor sind die politischen Krisenherde dafür verantwortlich, wohin die Reise an den Börsen gehen wird. Dem kann sich auch die Daimler-Aktie nicht entziehen. Blickt man auf den Zwei-Jahres-Chart, sollte sich im Bereich zwischen 57 und 59 Euro aber ein Boden ausbilden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0