22.12.2018 Benedikt Kaufmann

Cybersecurity: Ein Megatrend für 2019

-%
CYAN
Trendthema

Warren Buffett sagte einst: „Ich denke, Cyberattacken sind die größte Bedrohung der Menschheit.“ Und tatsächlich, seine Einschätzung trifft zu. Gemessen an den wirtschaftlichen Kosten, sind Cyberattacken die schädlichste Straftat in unserer Gesellschaft. Zum Vergleich: Die weltweiten Kosten aller Straftaten beliefen sich 2017 auf 2,2 Billionen Dollar.

Doch die Straftaten, die durch Cyberattacken begangen werden, sind nur eine Seite der Medaille. Angriffe aus dem Internet gewinnen auch bei kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Nationalstaaten vermehrt an Bedeutung. Denn nicht nur die zivile Wirtschaft, sondern auch das Militär ist heutzutage auf eine digitale Infrastruktur angewiesen. China, die USA, Israel und Russland haben hier schon massiv aufgerüstet – und sogar die Bundeswehr baut das sogenannte Kommando Cyber- und Informationsraum aus. Der Einschätzung von Börsenlegende Buffett kann man daher gerne folgen, wenn nicht nur Straftaten, und sondern auch Kriege im Cyberspace stattfinden.

Es wird mehr und mehr

Weshalb ein Angriff auf die digitale Infrastruktur für bösartige Hacker immer lohnenswerter wird, ist offensichtlich. Moderne Produktionsprozesse und Kommunikation werden von Jahr zu Jahr abhängiger vom Datenaustausch über das Internet. Der kostbare Strom an Daten nimmt rasant zu. Im vergangenen Jahr wurden rund 121.694 Petabytes pro Monat über das Internet verschickt – ein Petabyte ist eine Million Gigabyte. Unglaublich ist dabei nicht nur die schiere Menge an Daten, sondern auch die unglaubliche Geschwindigkeit, mit der die Datenflut seit Jahren anschwillt. Allein von 2016 auf 2017 wuchs der weltweite Internet-Traffic um 27 Prozent. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Anzahl der Cyberattacken ebenso rasant zulegt.

Doch nicht nur die hohen Kosten in Verbindung mit den häufigeren Angriffen zwingen Unternehmen regelrecht, in Cybersecurity zu investieren. Laut Statista dürfte der Gesamtmarkt ausgehend von 153 Milliarden Dollar 2018 um durchschnittlich elf Prozent jährlich anwachsen. Ordentlich Marktpotenzial für Cybersecurity-Firmen.

Die Favoriten des AKTIONÄR:

Angesichts dieses Marktpotenzials dürfte es sich lohnen auch 2019 auf Cyber-Security-Aktien zu setzen: Die aktuellen Favoriten des AKTIONÄR sind dabei Check Point, Cyan und Palo Alto.

Dieser Artikel ist ein Auszug aus DER AKTIONÄR 50/18.