11.03.2019 Marco Bernegg

Cyan nach dem Kursfeuerwerk – kaufenswert?

-%
Cyan
Trendthema

Das Cybersecurity-Unternehmen Cyan hätte nicht besser ins Jahr 2019 starten können. Aufgrund mehrerer veröffentlichter Kooperationen stieg die Aktie in der Spitze um bis zu 50 Prozent. Insbesondere der langfristige Vertrag mit France Telecom / Orange war hauptverantwortlich für die Euphorie. 

Nun befindet sich die Aktie seit Anfang Februar in einer Konsolidierungsphase. Anleger sollten sich deswegen jedoch nicht aus der Ruhe bringen lassen, denn nach einem derartigen Anstieg ist eine Korrektur völlig normal und zudem gesund für ein nachhaltiges Wachstum.
Der Kurs nähert sich aktuell der Unterstützungszone bei 28 Euro an. Dort markierte der Kurs im August und September 2018 jeweils ein Verlaufshoch. Des Weiteren stellen die gleitenden Durchschnitte auf Basis der letzten 90 Tage (27,58 Euro) und 200 Tage (26,09 Euro) ein solides Fundament dar.

Wenn sich die fundamentale Lage des Unternehmens nicht signifikant verschlechtert, sollte das angesprochene Niveau aufgrund der starken charttechnischen Unterstützungen nicht unterschritten werden und könnte damit den Boden für die nächste Aufwärtsbewegung darstellen. Dazu müssen jedoch wieder positive Impulse von Unternehmensseite kommen.

DER AKTIONÄR ist davon überzeugt, dass das Management schon sehr bald wieder positiv auf sich aufmerksam machen wird und empfiehlt die Titel von Cyan weiterhin zum Kauf. Der Stopp-Kurs sollte bei 27,00 Euro platziert werden.