Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
28.06.2021 Marion Schlegel

CureVac: Lange Gesichter

-%
CUREVAC

Verfehlte Wirksamkeitsziele beim Top-Projekt haben die Aktie von CureVac zeitweise mehr als 50 Prozent einbrechen lassen.

Die Hoffnung war groß, dass nach BioNTech mit CureVac ein zweites deutsches Biotech-Unternehmen die Zulassung für einen Corona-Impfstoff erlangen und damit den großen Durchbruch erzielen kann. Mit einer Zulassungsentscheidung der Europäischen Arzneimittelagentur EMA wurde ursprünglich noch im zweiten Quartal gerechnet. Doch dann kam es zu Verzögerungen und zuletzt folgte die große Ernüchterung: Der Impfstoffkandidat CVnCoV hat die Wirksamkeitsziele verfehlt, die Aktie von CureVac rauschte in die Tiefe. DER AKTIONÄR wirft einen genauen Blick auf die Daten und darauf, was nun in Zukunft von CureVac noch zu erwarten ist.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.