Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
26.02.2014 Thomas Bergmann

Commerzbank treibt QSC-Aktie - Potenzial von mehr als 30 Prozent!

-%
QSC

QSC bleibt eine der heißesten Werte auf dem deutschen Kurszettel. Nach Bekanntgabe der vorläufigen Jahreszahlen hat sich die Commerzbank zu Wort gemeldet und die Einstufung für den Telekommunikationsdienstleister bestätigt. Die Bank sieht noch reichlich Kurspotenzial.

Kaufempfehlung bestätigt

Analystin Heike Pauls hat die QSC-Aktie nach den Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr (DER AKTIONÄR berichtete) auf "Buy" mit einem Kursziel von 5,30 Euro belassen. Das vierte Quartal sei  besser als gedacht ausgefallen, der Ausblick liege aber unter den Marktprognosen für 2014, schrieb die Analystin in einer Studie vom Mittwoch. Die Abweichung lasse sich aber mit den geplanten Wachstumsinvestitionen erklären. Die Expertin erwarte eine negative Kursreaktion, sieht darin aber eine Kaufgelegenheit.

Die "negative Kursreaktion" auf die Zahlen ist definitiv ausgeblieben. Vielmehr hat QSC die 4-Euro-Marke zurückerobert. Dies ist auch keine große Überraschung, liegt das Kursziel von Frau Pauls deutlich über dem aktuellen Niveau.

Volltreffer

DER AKTIONÄR hatte trading-orientierten Anlegern QSC am Montag bei 3,66 Euro zum Kauf empfohlen. Wer dieser Empfehlung gefolgt ist, sollte dabeibleiben und den Stopp auf 3,70 Euro nachziehen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0